Abbadom-Affäre

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Ziel des Angriffs der Alten Häuser: die Oikaldiki

Die Abbadom-Affäre war eine infolge des Climeter Grenzkonflikts von 1022 bis 1023 BF in Chababien entbrennende Fehde der Alten Häuser ash Manek und da' Malagreía mit dem herrschenden Geschlecht der ay Oikaldiki. Sie endete jedoch überraschenderweise mit der Verlobung zwischen Herzog Timor Firdayon und Gräfin Lutisana ay Oikaldiki.

Chronologie des Konflikts

  • Phex 1022: Ricardo und Ezzelino vereinen ihre Truppen in Thegûn - insgesamt mehr als 400 Mann, darunter auch Einheiten der Kronlegion. Ihr flammender Appell richtet sich gegen das herrschende Geschlecht der ay Oikaldiki und fordert die Macht zurück in den Händen der Alten Häuser Chababiens. Schließlich ziehen sie gegen die sagenhafte Abtei Abbadom, die sie als Quelle der Macht der Oikaldiki ausgemacht haben wollen.
  • Infolgedessen: Agadir und Nadon ziehen den Belagerern Abbadoms mit einem zahlenmäßig unterlegenen Heer der Oikaldiki entgegen, zerstören die Nachhut und weichen den Truppen der Alten Häuser dann wiederholt aus. Es entbrennt ein monatelanger Kleinkrieg in der chababischen Pampa mit häufigen Unterbrechungen. Die Angriffe der Alten Häuser auf Burg Eskenderun scheitern.
  • Rahja 1022: Herzog Timor wird beim Überfall auf die "Seestute" von thorwalschen Piraten entführt.
  • Mitte Boron 1023: In der Schlacht auf dem Wulfenfeld kommt es zur entscheidenden Begegnung beider Heere. Über 800 Kämpfer, darunter mittlerweile auch die erfahrene Trabantengarde der Oikaldiki, stehen sich gegenüber. Ricardo und Ezzelino unterliegen, doch kann ersterer in verbittertem Zweikampf noch Agadir erschlagen. Die beiden Anführer des Aufstands werden in Eskenderun inhaftiert.
  • Mitte Hesinde 1023: Überraschende Wendungen beim Kronkonvent, vor den die gefangenen Adligen gebracht wurden: Ezzelino bezichtigt Gräfin Lutisana des Angriffs auf Einheiten der Kronlegion und holt ein Berechtigungsschreiben Timors hervor, das ihm das Ins-Feld-Führen der Truppen erlaubte. Doch Timor ergreift die Hand Lutisanas und leugnet, Aussteller des Schreibens gewesen zu sein.
  • 12.-15. Firun 1023: Die Chababische Wolfsjagd findet unter den Augen der unter Arrest gestellten Ezzelino und Ricardo in den Chababischen Gärten von Schloss Banêsh westlich von Thegûn statt. Ricardo gelingt es in Verkleidung Timor vor dem Angriff eines Löwen zu bewahren. Timor hält um die Hand Lutisanas an und begnadigt Ricardo und Ezzelino. Siona ash Manek wird zur neuen Baronin von Suderstein ernannt.

Beteiligte

Intrigant im Hintergrund: Timor Firdayon

Auf Seiten der Alten Häuser

Auf Seiten der Oikaldiki

Quellen

Persönliche Werkzeuge