Almiro di Matienna von Arinken

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Almiro di Matienna

Voller Name: Almiro Bulbo di Matienna von Arinken
Position: Esquirio, Vogt von Schwarzental
Gewöhnlicher Aufenthalt: Schwarzental
Geburts-/Todesjahr: 22. Boron 999 BF
Körpergröße: 1,88 Schritt
Statur: stämmig
Haarfarbe/Augenfarbe: braun, blau
Eltern: Ferris ya Itrento und Rondralia di Matienna
Travienstand: unverheiratet
Charakter/Auftreten: zurückhaltend und leise, bodenständiger Minimalist
Ruf: größtenteils unbeachtet, bis auf seine Achtungserfolge bei Turnieren
Besonderheiten: ist wirklich sehr unauffällig


Almiro di Matienna entstammt einem Seitenzweig des Hauses di Matienna. Er verwaltete einige Zeit das Gut Oloneo in der Herrschaft Helametto, zog aber nach dem Krieg der Drachen ins abgelegene Schwarzental. Er hat sich schon lange daran gewöhnt, dass niemand groß Notiz von ihm nimmt. Als Ritter nahm er einige Male an Turnieren Teil, ohne einen guten oder schlechten Eindruck zu machen. Im Krieg der Drachen kam niemand, nicht einmal seine eigene Familie, auf die Idee, ihn zum Mitmachen zu überreden. Von selbst kam er aber auch nicht auf diese Idee, da er sich lieber unauffällig um sein Gut kümmert. Beim Turnier in Bomed 1032 BF zeigte er ungeahnte Fähigkeiten im Umgang mit Pferd und Lanze und ist seitdem häufiger auf Turnieren anzutreffen, vor allem auf denen, an denen auch Thalionmel della Pena teilnimmt. Begleitet wird er dabei von Coccerana di Matienna von Arinken, um deren Ausbildung er sich kümmert.

Persönliche Werkzeuge