Baronie Terubis

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Baronie Terubis
Krone
Wappen
Baronie Terubis
Horasreich
Wappen
Ungefähre Lage im Lieblichen Feld

Region: Gerondrata und Coverna
Lehnsherr: vakant, formell der Erzherrscher in Arivor
Herrschaft: Baron Baldur der Jüngere (Haus Terubis)
Residenzsitz:   Burg Arondriella bei Terubis
Siedlungen: Terubis, Sorbik, Vitellozzo u.w.
Weg & Steg: Silem-Horas-Straße, Terubiser Straße; Ranafandel, Meer der Sieben Winde
Sonstiges: seit dem Terubiser Baronsstreit herrscht ein Regentschaftsrat

Die Baronie Terubis ist das alte Stammlehen des Hauses Terubis, das hier auf eine wechselhafte Geschichte zurückblickt. Zur Zeit des Herzogtums Kuslik durch Thorwaler beinahe ausgelöscht, verband es sich in der Ägide Königin Amenes III. mit dem Haus Westfar zu einem der mächtigsten Geschlechter des Lieblichen Feldes. Erst im Terubiser Baronsstreit, im Jahr der Nachbeben 1033 BF entbrannt, erstand als eigenes Haus wieder auf. Die von ihm beherrschte Baronie ist ebenso alt, den südlich angrenzenden Efferdiern traditionell in Rivalität verbunden, und zuletzt doch zu einem Spielball auswärtiger Interessen geworden. Im Regentschaftsrat, der für den jungen Baron herrscht, sitzen heute Mitglieder des Hauses Westfar (die mit der nach dem Thronfolgekrieg geschaffenen Baronie Westfar mittlerweile ein gleichrangiges Lehen haben), des Grafenhauses Harderin und verschiedene Patrizier aus der Coverna. Ob die Baronie ob widerstreitender Interessen noch lange Bestand hat, muss spätestens seit der Katastrophe von Arivor 1039 BF, die ihr den Lehnsherrn nahm, in Frage gestellt werden.

Nachbarherrschaften

Grundherren und Stadtritter

Haus Terubis, die Baronsfamilie
Haus Harderin, Herren von Vitellozzo, auch Grafen von Harderin
Haus Weilenschein, Herren von Rondravista

Quellen

Persönliche Werkzeuge