Benutzer:Rondrastein/Leitfaden für das Briefspiel

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

0. Der Rondrastein/Leitfaden für das Briefspiel kann gerne um weitere sinnvolle (!) Punkte ergänzt werden.

1. Bevor du dich einer Briefspielgruppe anschließt und dich für eine Spielliste freischalten lässt, solltest du dir darüber im Klaren sein, dass DSA-Briefspieler meist Low Fantasy bevorzugen. Es hoppeln also nicht pausenlos Einhörner durch die Gegend, Drachen läuft man eher selten über den Weg und Magie ist in den meisten Gegenden eher selten vertreten. Echsenmenschen haben es schwer im aventurischen Briefspiel und ein Ork wird sich in einer normalen Heldengruppe nicht gut fühlen.

2. Neue Mitspieler stellen sich selbst und ihre Figur kurz in der Liste vor. Wenn sie erstmal eine Weile nur mitlesen, ist dies vollkommen in Ordnung. Über ein freundliches "Hallo" freuen sich die anderen Spieler trotzdem.

3. Im Laufe der Zeit hat es sich herausgestellt dass es wirklich sinnvoll ist, die Geschichten in einem rtf-Dokument zu schreiben. Dies hat schlicht und ergreifend den Vorteil, dass man jederzeit schnell auf ältere Textpassagen zurückgreifen kann, die schon eine Weile zurückliegen, um sich über bereits erfolgte Geschehen zu informieren. Daher macht auch die unterschiedliche Farbgebung der verschiedenen Spielertexte Sinn.

4. Wähle Dir also für das Schreiben in einem rtf-Dokument eine Schriftfarbe, die noch von keinem anderen Spieler benutzt wird.

5. Einige wenige Spielrunden bevorzugen es jedoch, ihre Texte direkt in die Mail zu schreiben und ggf. alte Textteile nicht zu übernehmen. Da machen unterschiedliche Farben wenig Sinn.

6. Passe dich dem Schreibstil an. Im Briefspiel wird überwiegend in der Vergangenheitsform geschrieben. Es ist sinnvoll, sich der Schreib- und Ausdrucksweise der erfahrenen Spieler anzupassen. Eine Verwendung der zumeist mittelalterlichen / historisierenden Sprachweise ist daher natürlich erwünscht.

7. Wer Rechtschreibfehler von anderen Spielern findet, darf diese gerne behalten. Obwohl ein sorgfältiges Schreiben alle erfreut, bleibt es nicht aus, dass Fehler gemacht werden. Wer das nicht mit ansehen kann, möge diese korrigieren. Kommentieren muss man das aber nicht.

8. Jeder Spieler schreibt nur für seine eigenen Charaktere! Wer sich anderer Figuren (auch NSCs) bedient, sollte sich vorher kurz und persönlich mit dem Besitzer des anderen Charakters, bzw. dem Meister abstimmen (nicht jeder liest immer alle Beiträge mit!).

9. Bevor du die Texte anderer Mitspieler editieren möchtest, informiere ebenfalls den betreffenden Spieler und die SL, da sonst nachfolgende Szenen außer Kraft gesetzt werden könnten.

10. Wer in älteren Textzeilen etwas einfügen möchte, sollte zunächst jenen Spieler benachrichtigen, der diese Zeilen geschrieben hat. Auch hier sollte zusätzlich die SL informiert werden, da sonst nachfolgende Szenen ad absurdum werden könnten.

11. Jeder pflegt die Übersichtlichkeit im Mailverkehr. Textdokumente sollten für eine bessere Übersichtlichkeit immer den gleichen Namen und die gleiche Betreffzeile behalten. Änderungen nimmt lediglich die SL mit einer erklärenden Anmerkung vor. Die Re:Re.Re:Re:Re:Re:Re:'s dürfen allerdings von jedem jederzeit gelöscht werden.

12. Bei Überschneidungen korrigiert umgehend derjenige, der es zuerst bemerkt. Die Spielerschaft wird es dir danken.

12a. Es ist allein Sache der SL, ein altes Dokument abzuschließen und ein neues (mit dem Zusatz "Teil 2" o.ä.) zu beginnen, da die SL in den meisten Fällen den Briefspielplot bereits im Vorfeld kennt und weiß, wann Szenenwechsel etc. erfolgen.

14. Es gibt keine Verpflichtung innerhalb einer bestimmten Zeit zu antworten. Trotzdem wäre es schön, wenn sich aktive Briefspieler einmal täglich ihre Mails ansehen könnten. Alle drei/ vier Tage sollte Minimum sein, so kann man auch noch nachträglich seine Punkte einarbeiten.

15. Wenn man's mal nicht schafft, oder was dazwischen kommt, nimmt es einem keiner übel. Am besten kurz die Liste und den Meister informieren, dass man pausieren möchte oder aussteigen muss.

16. Wer in Urlaub fährt oder eine Weile nicht online gehen kann, sollte vorher kurz mit Zeitansage die SL informieren und sich bei laufenden Briefspielen ggf. auch um eine Vertretung kümmern, oder selbst ein Standby oder einen Abgang formulieren (im Zweifelsfall ebenfalls den Meister einbeziehen).

17. Realistisches und rollengerechtes Vorgehen und Handeln des eigenen Charakters ist sinnvoll. Kein Powergaming! Übertreibe es nicht!

18. Besondere Aktionen sind mit dem Spielleiter abzusprechen. Du wirst schnell ein Gefühl dafür entwickeln, welche Ereignisse dies betrifft.

19. Auswürfeln, wenn du möchtest und wo es Sinn macht. Niemand wird dich kontrollieren. Trotzdem hebt es auch deinen Spielspaß, wenn du nicht alles selbst bestimmst und einiges schlicht dem Schicksal überlässt.

20. Auf Kontextfehler sollte man seine Mitspieler direkt und persönlich aufmerksam machen.

21. Es ist nur ein Spiel! Wir wollen alle nur unseren Spaß haben! Wenn etwas beim Schreiben schief geht, klärt man dies am besten baldmöglichst mit den betroffenen Personen. Telefonisch geht das meist am besten und freundlichsten.

22. Nimm's nicht persönlich. Manche Figuren bringen es mit sich, dass man sich auch mal etwas gemein verhält. Solche Figuren bereichern das Spiel und machen es spannend. Wer solche Figuren spielen will, tut allerdings gut daran, dies vorher mit der SL abzusprechen, gegebenenfalls sollten auch einzelne (betroffene) Mitspieler vorgewarnt werden.

23. Stress mit anderen Spielern? Persönliche Konflikte sollten niemals über die Liste geführt oder geklärt werden. Sarkasmus hat in der schriftlichen Kommunikation nichts verloren! Das geht immer schief. Je weniger man sich persönlich kennt und mag, umso größer ist die Gefahr. Smileys werden in solchen Situationen ebenfalls unpassend sein. Regele deine Probleme mit Spielern lieber per pm.

24. Offtime-Kommentare oder irdische Fragen sollten in der Mail immer als solche gekennzeichnet werden. Einfach in der Betreffzeile ein "Irdisch" anfügen. Für die Kommentare gilt: Deutlich, möglichst kurz und knackig! Kaum ein Mensch liest gern hyperkryptische, schachtelartige, verzweigte und langatmige Kommentare.

25. Hab Spaß!

Persönliche Werkzeuge