Briefspiel:Camaros Seemannsbraut

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefspiel in Efferdas
Datiert auf: 12. bis 15. Phex 1037 BF Schauplatz: Efferdas und das Meer der Sieben Winde Entstehungszeitraum: Ende 2014 bis Juli 2016
Protagonisten: siehe unten Autoren/Beteiligte: Dajin, Klimpermädchen/Neli, Kanbassa, GrK, X-toph, Elanor, Trenti di Onerdi
Zyklus: Übersicht · Bewerberschreiben · Ankunft in Efferdas · 12. Phex 1037 BF - Leinen los · 12. Phex 1037 BF - Leinen los (2) · Die Seemannsbraut - 12. Phex 1037 BF - An anderen Ufern · Phexisches Belhanka · Nachts auf den Zimmern · Auf nach Karsina · Von Marlinen und Lilien · Im Schatten Thuans


Camaros Seemansbraut ist ein Städteübergreifendes Briefspiel, in der eine Braut für den Erben des Hauses di Camaro zu Efferdas, den talentierten Croënar di Camaro gefunden werden soll.

Das Spiel findet im Frühling des Jahres 1037 BF statt, im Stile einer "Sewamunder Brautschau". Das bedeutet, dass ein jeder, der antritt, Croënar für sich zu gewinnen sich der Tauglichkeit vor einer dreiköpfigen Jury beweisen muss. Dabei kann die Braut selbst oder aber einen Vertreter entsenden (oftmals das Familienoberhaupt) So hatten bereits vor einigen Jahren die Vistelli-Zwillinge Orban und Alissa ihre Lebensgefährten gefunden, so will es nun auch der einladende, Croënars Vater Esteban di Camaro dafür sorgen, dass die Geschicke des Hauses di Camaro in die nächste Generation getragen werden können. Dazu läd er jeden Interessenten am 12. Phex 1037, dem Rahja-Feiertag Sta. Svelinya an Bord des Schiffes Verführerin der Rosen, Esteban erhofft zum einen auf hoher See nicht nur entsprechend ungestört zu sein, er will auch gleich feststellen, ob eine der potentiellen Bräute vielleicht schnell seekrank wird und sich dadurch höchstwahrscheinlich schnell disqualifiziert. Zum Schutz wird das in Belhanka eigens gemietete Schiff von der Schivone Exadaktylos, dem wehrhaften Wappenschiff der Camarino. Von dort werden auch immer wieder kleine Boote hin und her fahren und die Versorgung der Feiergesellschaft übernehmen.

Porträt des Croënar di Camaro

Für viele ist eine solche Brautschau aber auch sonst ein interessanter gesellschaftlicher Anlass, selbst wenn die Braut am Ende nicht den Zuschlag erhält, finden viele Häuser andere gute Partien für ihre Töchter und Söhne. Das Haus Camaro ist in Efferdas nicht nur Mitglied im Senat, sondern auch im Stadtbild als solches sehr einflussreich, auch der Tempelvorsteher des Tempels zum goldenen Dreizack, Efferdobal entstammt dem Hause Camaro. Entsprechend locken weitreichenden Verbindungen und die Möglichkeit, sich in bedeutsame Häuser des Horasreiches einzuheiraten.

Genauso werden aber auch Juroren in der Regel vorab gewählt und für diese Stelle kann man sich bewerben. Einen Sitz belegt Croënars Mutter Isaura di Camaro selbst, ein weiterer Sitz soll Gerüchten zufolge vom berühmten efferdischen Delphinoccospieler Alrik Binder belegt sein, seines Zeichens auch erfahrener Ehemann und als solches für eine solche Wahl ganz ganz sicher verlässlich und garantiert und auf jeden Fall und sowieso sehr unbestechlich.

Welche Prüfungen Dom Esteban letztendlich vorgesehen hat, wird nur er wissen. Er zumindest ist es, der die Geschehnisse an Bord koordiniert und leitet. Er hat tatsächlich im Vorfeld keinerlei Präferenzen für eine bestimmte Braut, sodass jeder Teilnehmer, der sich als würdig erweist auch wirklich die Chance hat, seinen Zuschlag zu erhalten.

Inhaltsverzeichnis

Das Procedere

Wer an der Brautschau teil nehmen will, muss sich dazu einfach vorab anmelden. Ein einfaches Schreiben sowie ein kleines Geschenk sind dazu in der Regel ausreichend. Esteban filtert aussichtslose Kandidaten natürlich im Vorfeld bereits aus, einfache Bürger ohne Vermögen haben ähnlich wenig Chancen wie Kriminelle, doch sonst zeigt er sich bei den Anmeldungen sehr gütig und großzügig.

Dramatis Personae

Wichtige Personen an Bord der Verführerin der Rosen

Die Gastgeber und Juroren
Die Besatzung



Wichtige Personen an Bord der Exadaktylos

Die Bewerberinnen
ihre Begleiter
weitere Gäste


Irdische Spielhinweise

Wer mitmachen will, kann erst einmal ein kleines Vorstellungsschreiben erstellen, nebst kleinem Geschenk. Darin sollte enthalten sein, wie die Familie heißt, wie der Name der Braut lautet und eine kleine Vorstellung der Dame. Die Personen, die man am Spiel teilnehmen lassen will, kann man in die Liste der wichtigen Personen an Bord der Verführerin der Rosen einfach hinzufügen.
Auch wer sich als Juror bewerben will, kann dies mit einem kleinen Vorstellungsschreiben sowie einer Art Bewerbung, warum man glaubt, dafür der Richtige zu sein abgeben. Dieser wird dann von Esteban beim Gang an Bord offiziell ernannt.

Das Spiel soll über Wiki und Cronconvent parallel statt finden, wobei das Wiki die primäre Plattform sein soll. Soll heißen, wer nicht ins Wiki schreiben kann oder will, kann seine Texte stattdessen in der Mailingliste des Cronconventes, der Efferdas-Mailingliste oder aber dem Spielleiter Dajin direkt via Mail mitteilen. Was nicht direkt selbst ins Wiki geschrieben wurde, wird von diesem dann ins Wiki übertragen, sodass dort die gemeinsamen Fäden zusammen laufen können.
Das Spiel auf dem Schiff ist in-game, es geht hier also um direktes Rollenspiel und nicht um koordinatorisches Spiel. Wenn es z.B. darum geht, mit anderen Spielern dynastische Verhandlungen durchzuführen können diese natürlich dennoch durchgeführt werden, finden jedoch keine Erwähnung im Wikibereich.
Die Spiele selbst werden auf weiteren Seiten mit dem Prefix "Briefspiel:Die Seemannsbraut" zu finden sein. Diese Seite gilt derweil als Übersichtsseite.

Kapitelübersicht

Die einzelne Kapitel sind:

Persönliche Werkzeuge