Briefspiel:Der Esel feiert (2)

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Briefspiel in Urbasi
Datiert auf: Anfang 1045 BF Schauplatz: vor allem Urbasi, darüber hinaus das gesamte Horasreich und benachbarte Landstriche Entstehungszeitraum: Frühjahr 2022
Protagonisten: siehe Übersichtsseite Autoren/Beteiligte: Gonfaloniere, Toshy
Zyklus: Übersicht · Duridanyas Einladungen · Auricanius' Brief an Duridanya



Auricanius' Brief an Duridanya

Noch 135 Tage

Exzellenzia Zorgazo,

ich nehme wohl an, dass Ihr ein Stück weit erstaunt sein werdet, diesen Brief von mir zu erhalten. Viele Jahre ist es her, seit wir miteinander zu tun hatten. Es ist mir jedoch ein Anliegen, Euch rechtzeitig über meine bevorstehende Rückkehr nach Urbasi in Kenntnis zu setzen. Die Communio Luminis hat entschieden, mich zum Nachfolger Monsignore Parsilius‘ als Vorsteher des Tempels und Klosters in Urbasi zu berufen.

Obgleich dies nicht meine Ambition war, füge ich mich dieser Aufforderung ohne Zögern und auch mit einer gewissen Vorfreude. Ich werde noch einige Zeit in Methumis gebunden sein, um meine Aufgaben an der Universität an Nachfolger hier zu übergeben, rechne aber damit, zum Ende des Efferdmonds hin meine neue Stelle anzutreten.

Unter diesen Umständen erfreut es mich natürlich besonders, der Zeremonie zur Fertigstellung des Hesinde-Tempels und auch der verschobenen Consigliowahl mit praiosgefälliger Sorgfalt beiwohnen zu können. Die ausgerufene ‚Expediasi‘ hat auch unter der Gelehrtenschaft Methumis‘ schon zu Diskussionen geführt und wird von der Aufsicht durch geeignete Mitglieder der Communio Luminis wohl in beträchtlichem Ausmaß profitieren. Insofern Ihr Vorschläge zu entsprechenden Arrangements haben solltet, würde es mich freuen, ein Antwortschreiben von Euch zu erhalten.

Ansonsten verbleibe ich mit den besten zwölfgefälligen Grüßen und wünsche Euch bis zu den anstehenden Feierlichkeiten vor allem noch einige ruhige Wochen.

Gezeichnet
Auricanius von Urbet, Custos Lumini in spe zu Urbasi

Persönliche Werkzeuge