Chabab-Grenzer

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Chabab-Grenzer
Feldzeichen
Garnison in Neetha
Horasreich
Feldzeichen
Garnison/Winterquartier im Horasreich

Feldzeichen: weiß und rot geschacht
Kommandeur: vakant
Garnison: Neetha (Stadtteil Aydania)
Gesamtstärke: ein Regiment
Bewaffnung: Schweres Fußvolk (Neethanische Langaxt, Andergaster, Partisane), unterstützt von Leichter Reiterei
Loyalität: Markgrafschaft Neetha, besonders Trodinar Furro

Die Chabab-Grenzer sind eine berühmte Militäreinheit aus dem horasischen Thronfolgekrieg, die mittlerweile der Markgrafschaft Neetha als stehendes Heer dient. Furro ay Oikaldiki und Alrigia ya Costermana formten sie im Winter 1029 BF aus im Novadikampf an der Grenze Chababiens erfolgreichen Einheiten und führten sie für Timor Firdayon in die Schlachten des späten Thronfolgekriegs. Als Gegenstück zu Ralmans Großer Armee bildeten sie über Monate hinweg den Kern des Timoristen-Heers, bevor sie kurz vor Kriegsende nach dem erneuten Seitenwechsel Ralmans selbst in dessen Streitmacht eingegliedert wurden.

Die schlagkräftige Einheit in Regimentsstärke hat ihre Kaserne nun in der Neethaner Vorstadt Aydania südlich des Chabab.

Bekannte Offiziere des Regiments

Konfliktbeteiligungen der jüngeren Vergangenheit

Quellen

Persönliche Werkzeuge