Diskussion:Familie Dalidion

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Meiner Meinung nach sollte die Monopolstellung des Druckhauses Dalidion und der daraus folgende (immense) Einfluss auf die Schildwacht schon deutlich artikuliert werden...Dellapena 11:17, 12. Sep 2007 (CEST)

Eine Behelfsdruckerei ist aber auch schnell eingerichtet. ;) Ich möchte bestimmte politische Methoden (und dazu gehört nunmal vor allem auch die Beeinflussung der öffentlichen Meinungsbildung gerade durch Zeitungspropaganda) einfach nicht nur oder fast nur einer Familie überlassen. Darauf sollte jede Spielerfamilie zurückgreifen können, wenn es der Spieler will. --Gonfaloniere 07:07, 12. Sep 2007 (CEST)
Ja, davon hatten wirs ja schon öfter und ich will den Einfluss auch gar nicht wieder stärken, aber ich denke, man könnte den Zusammenhang zwischen Schildwacht und Druckhaus (der jedem einigermaßen klar sein dürfte, wenn er bisschen nachdenkt) auch nochmal deutlich aussprechen, aber das könnte man ja auch im Artikel zur Schildwacht... Dellapena 11:19, 12. Sep 2007 (CEST)
Wenn ich das richtig querlese, dann hat der Priore urbis bzw. der Publicissiomo/die Publicissima die Redaktionsgewalt in der Schildwacht, während "meine" Familie lediglich (*hüstel*) Verleger ist. Ein Meinungsmonopol ist dadurch sicher nicht möglich, aber der Priore wechselt... die Verlegerin bleibt und hat das letzte Wort was in Druck geht. Allerdings sehe ich grad, dass es aktuell keinen Publicissimo gibt und es bis dato Leonore war.... welch Zufall. Sie scheint ihre Macht also nicht (zu sehr oder gegen andere Signores) missbraucht zu haben.Storai 22:58, 17.06.2011 (MEZ)
Zur innerurbasischen Sache kann ich nichts beitragen. Kann dir aber wohl sagen, dass der 2. Button von rechts über dem Eingabefenster (manuell auch mit 2 -Strichen und 4 Tilden hinzukriegen) deine Signatur mitsamt Zeit hinter einem Kommentar hinterlässt, so dass du dir die Eingabe und die Uhrzeitüberprüfung sparen kannst.-- Athanasius 16:46, 26. Jun. 2011 (CEST)
Persönliche Werkzeuge