Domäne Malur

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Domäne Malur
Historische Herrschaft
Krone
Wappen
Domäne Malur
Horasreich
Wappen
Ungefähre Lage im Horasreich

Region: westliche Coverna, südlich des Sikram
Lehnsherr: der Graf von Belhanka
Herrschaft: verschiedene Landherren für das Haus Berlînghan
Residenzsitz:   Palazzo Malur
Einwohner: zuletzt etwa 20000
Siedlungen: Malur, Torvilio, Linneth, Vendramin, Tolkram u.w.
Weg & Steg: Silem-Horas-Straße, Sikramstieg, Malurer Weg; Sikram, Malurer Busen (Meer der Sieben Winde)
Sonstiges: nach dem horasischen Thronfolgekrieg aufgelöst

Die Domäne Malur war ein bis zum horasischen Thronfolgekrieg bestehender Herrschaftsverbund in der Coverna zwischen Methumis und Belhanka, der von wechselnden Landherren für das Haus Berlînghan verwaltet wurde. Er untergliederte sich in die größeren Herrschaften Celderith, Corden, Heyen, Horcastillio, Linneth, Malur, Tolkram, Torvilio, Trimara und Vendramin. Im Zuge der Neuordnung des Horasreichs durch den Frieden von Arivor 1030 BF und nachfolgende Vertragswerke wich er mehreren neu geschaffenen BaronienCaspoleth, Linneth, Malur und Torvilio – sowie dem Freigonfalonierat bei Sikram.

Derographisch wurde die Domäne von den lichten Bosparanienwäldern der Belcramer Hügel geprägt; zur Küste hin wurde das Land karger, der steinige rote Boden taugte gerade noch zur Weidewirtschaft. Dieser aber hatten die Malurer (und haben es unter neuer Herrschaft noch heute) den salzigen Vendraminer zu verdanken, einen im Süden des Lieblichen Feldes beliebten Weichkäse.

Quellen

Persönliche Werkzeuge