Domenico Changbari

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Domenico

Domenico Raimondo Changbari

geboren am 22. Tage des Ingerimm im Jahre 1004 BF

Früh erkannte Domenico, dass die Rechtslehre nicht das seine ist, was seinen Vater, einen angesehenen Rechtsgelehrten, betrübt. Umso besser versteht er sich auf die Kaufmannskunst. Daher hat ihn sein Onkel Massimiliano schon früh unter seine Fittiche genommen. Es hat sich gelohnt, denn heute ist er der Leiter des recht jungen Kontorhauses in Urbasi. Bisher ziemlich erfolgreich versucht er, sich in dem von einem anderen mächtigen Tuchhandelshaus dominierten Ort zu beweisen.
Domenico hat zwei Dinge in seinem Leben, die er besonders liebt. Zum einen seine frisch vermählte Ehefrau Sanya aus dem Adelshause di Onerdi, zum anderen seine Leidenschaft zur Reiterei.

Persönliche Werkzeuge