Familie Balestriano

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie Balestriano
Familienwappen
Palazzo in Urbasi
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Armbrust und Bolzen in Gold auf Blau, mit Gold zu Rot gestückeltem Schildrand
Herkunft: nobilitierte Manufakturbesitzer, ursprünglich aus der Gegend um Shenilo stammend
Stammsitz: Palazzo im urbasischen Stadtteil Torneocampo
Domänen: Armbrust- und Arbalettenmanufaktur in Urbasi

Die Familie Balestriano war ein kurzlebiges, urbasisches Patriziergeschlecht, das seinen Wohlstand einer während der frühen Regierungszeit Königin Amenes III. errichteten Waffenmanufaktur verdankte. Es starb 1033 BF mit dem Begründer Amaldo Balestriano bereits wieder aus, nachdem verschiedene Schicksalsschläge bereits zwei Gemahlinnen dahingerafft und zuletzt infolge der Marudreter Fehde auch die Manufaktur selbst zerstört hatten.

Der Grundbesitz der Familie fiel nach dem Freitod Amaldos an die Fürstliche Gemeinde Urbasi zurück, die das einst auf dem Turnierfeld der Stadt errichtete Manufakturgelände wieder seinem ursprünglichen Zweck zuführte. Viele Urbasier glauben heute, dass es die 'Entweihung' dieses Turnierfelds war, die soviel Unglück über die Familie gebracht hat.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

  • Amaldo Balestriano (?-1033); ∞ 1. ... (?-1019); ∞ 2. ... (?-1032)
    • ... (Tod kurz nach der Geburt 1032)
Persönliche Werkzeuge