Familie Deraccini

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie Deraccini
Familienwappen
Palazzo Deraccini in Urbasi
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Taube in Silber auf Grün zu Blau geschachtem Grund ("Brieftaube über Land und Meer").
Herkunft: urbasische Bürokraten
Stammsitz: Palazzo Deraccini im Stadtteil Magistralia
Schutzpatrone: Praios, Hesinde
Oberhaupt: Gylduria Deraccini (Baronessa)
Wichtige Mitglieder: Alvaro (Delegat der Silbertaler Bank), Selina (Protocollaria Urbasis)
Berühmte Ahnen: Ferrante Deraccini (Gonfaloniere Urbasis)
Einfluss: groß in Urbasi, hinlänglich im Horasreich
Domänen: Stadtämter in Urbasi, Brieftaubenzucht, die Nachbarschaft des Brunnens
Ansehen & Ruf: verbohrte Bürokraten, die verbittert alten Zeiten nachtrauern
Charakter & Auftreten: trocken, rechthaberisch, bürokratisch
Freunde & Verbündete: Familie Dalidion
Feinde & Konkurrenten: Familie Silbertaler (seit Verrat an Gonfaloniere Ferrante 971 BF)

Die Familie Deraccini ist ein Patriziergeschlecht aus der Silberstadt Urbasi im Aurelat, dort in den Amtsstuben wie kaum eine andere Familie vertreten und darüber hinaus für ihre alte Brieftaubenzucht bekannt. Hinter vorgehaltener Hand wird bisweilen gemunkelt, die Tauben der Deraccini würden nicht nur dazu ausgebildet, ihre Nachrichten an den eigentlichen Adressaten zu überbringen, sondern auf dem Weg dorthin auch ihren Züchtern Einsicht in die teils brisante Post zu gewähren ...

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Familie in Urbasi
Familie in Punin
Nicht einsortiert

Quellen

Persönliche Werkzeuge