Familie Girrando

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie Girrando
Familienwappen
'Silberpalast' in Urbasi
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Schwarz zu Gold gevierte Sonne auf in verwechselten Farben geviertem Grund
Herkunft: urbasische Silberschmiede, aus dem Süden stammend
Stammsitz: Werkstatt auf dem Ponte Phecchio und 'Silberpalast' über Figurenza in Urbasi
Schutzpatrone: Ingerimm, Tsa
Oberhaupt: Phelippa Girrando
Einfluss: hinlänglich (in Urbasi)
Domänen: Silberschmiedehandwerk
Ansehen & Ruf: solide bis stoisch
Charakter & Auftreten: verlässlich, aber beschränkt
Feinde & Konkurrenten: Familie Acciaioli

Die Familie Girrando ist eine der Feinschmiededynastien Urbasis. Ihrem Handwerk seit Generationen verschrieben, haben sie den Ruf sorgfältig zu arbeiten und pünktlich zu liefern. In der Gesellschaft Urbasis sind sie anerkannt, aber werden gelegentlich herablassend als einfältig wahrgenommen. Zwischen ihnen und ihren Konkurrrenten von der "zugewanderten" Familie Acciaioli schwelt ein alter Streit, der auch schon Opfer forderte.

Obgleich die Mitglieder der Familie stets behaupten, "seit jeher" in Urbasi ansässig zu sein, verliert sich ihre Spur in den Annalen der Stadt etwa zur Zeit des Unabhängigkeitskriegs. Das Bekenntnis der Girrando zur Göttin Tsa erscheint manchem Kenner der Familie etwas unverständlich - immerhin zeigen sie überwiegend weder die Aufgeschlossenheit noch Kreativität oder auch nur Spontanität der meisten anderen Gläubigen. Allein die beiden ältesten Kinder der Matriarchin Phelippa, Morena und Horatio, scheinen dieser Erwartung gerecht zu werden.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.


Persönliche Werkzeuge