Familie Iquancensa

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie Iquancensa
Familienwappen
Urbasi
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Armreif in Silber auf Grün
Herkunft: urbasische Feinschmiededynastie
Stammsitz: Werkstatt auf dem Ponte Phecchio in Urbasi
Schutzpatrone: Ingerimm, Hl. Agreppo
Oberhaupt: Tranquilo Iquancensa
Einfluss: hinlänglich (in Urbasi)
Domänen: Feinschmiedehandwerk, Geldverleih
Ansehen & Ruf: stolze Urbasier
Charakter & Auftreten: verlässlich, impulsiv
Feinde & Konkurrenten: Familie Silbertaler und andere Teilhaber der Silbertaler Bank

Die Familie Iquancensa ist eine alteingesessene, nobilitierte Feinschmiedefamilie aus der Silberstadt Urbasi. Ihr Hauptgeschäft ist die Schmuckherstellung, seit einigen Jahren betätigen sie sich in Kooperation mit der Familie van Kacheleen aus Sewamund aber auch als private Geldverleiher. Der vom urbasischen Patriziat dominierten Silbertaler Bank stehen sie seit deren Gründung ablehnend gegenüber. Innerhalb der Silberzunft Urbasis, deren Privileg der Geldverleih ist, stellen sie die Rechtmäßigkeit des der großen Bank erteilten Dispenses regelmäßig in Frage.

Die Iquancensa gelten als heißblütige Verfechter ihrer eigenen Sache, die sich leicht gedemütigt fühlen, wenn ihre Arbeit nicht ausreichend gewürdigt wird. Neid und Missgunst in der Silberzunft machten ihnen gerade in ihrem Kampf gegen die Silbertaler Bank zu schaffen, so dass sie sich bald zunehmend neuer Wege außerhalb Urbasis bedienten.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge