Familie Varducchio

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie Varducchio
Familienwappen
Ölmühle in Efferdas
Gut und Villa Fecunda bei Chintûr
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Grüner Baum mit schwarzen Oliven auf Gold
Herkunft: Chintûr
Stammsitz: Villa fecunda bei Chintûr
Oberhaupt: Rondriacus Varducchio
Wichtige Mitglieder: Thuan Varducchio
Größe: mittel
Einfluss: groß in Chintûr und Umgebung, hinlänglich bis mittel in Efferdas
Domänen: Gut Fecunda mit Olivenhainen um Chintûr, Ölpresse in Efferdas
Ansehen & Ruf: Die Familie Varducchio gilt vielen Efferdern als konservativer Vertreter des ländlichen Umlandes. Sie sind fleißig, streitbar und selbstbewusst.
Besonderheiten: Einige Mitglieder leben etwas ungewöhnlich.
Bespielt von: SC

Allgemeines

Die Familie Varducchio entstammt dem efferdischen Umland, das schon immer von großem Standesbewusstsein geprägt war. Als Großbauern hatten die Varducchios ein gutes Auskommen, vor allem weil sie Oliven von bester Qualität anbauen und verkaufen. Ihr Hausgut, die bei Chintûr auf einem kleinen Hügel gelegene Villa Fecunda („fruchtbares Haus“) mitsamt Umland, ist noch heute ein Abbild tief konservativer Werte.

Ihr Einfluss in der kleinen Landstadt ist dennoch ungebrochen beachtlich, da die Bauern und Bürger wissen, dass die Varducchios auch den allgemeinen Wohlstand fördern. Die Oliven der Familie werden schon seit langem auch auf weiteren Höfen angebaut und bilden eine wichtige wirtschaftliche Basis für Teile der Stadt.

Doch da das fruchtbare Umland der Stadt Efferdas auch großen und kleinen Konkurrenten ein gutes Auskommen verschafft, entschied man sich um die Jahrtausendwende zu einem wichtigen Schritt. Im Jahr 1001 BF nämlich, erwarb die Familie das Recht in Efferdas selbst eine Ölpresse zu betreiben. Seitdem ist man innerhalb der efferdischen Mauern der einzige Produzent von Olivenöl, das aus der covernischen Küche kaum wegzudenken ist.

Von dieser Tatsache haben sogar etliche Konkurrenten einen Vorteil, denn die Varducchios verkaufen heute weit weniger Olivenfrüchte, als dass sie Öl aus ihnen pressen. Daher floriert das Geschäft und man hat sich in Efferdas ein recht gutes Ansehen und den damit verbundenen Einfluss erworben. Ganz nebenbei hat die Stadt auf die Vertreter der Familie einen mildernden Einfluss, weshalb die efferdischen Familiemitglieder weitaus liberaler denken, als mancher Vetter in der Nähe von Chintûr.

Mitglieder

  • (Rondriacus' Vater), Domicello

Besonderes

Ein eher kauziger Vertreter der Familie ist Thuan Varducchio, der für seinen in Efferdas residierenden Vetter Rondriacus das chintûrische Gut mit der Villa Fecunda verwaltet. Er ist kein Anhänger der Renascentia, vielmehr lebt er sie. Thuan sieht sich als altbosparanischen Eques (Landritter), der von der Villa, gelegen auf einem Hügel, zu seinen Hainen hinab reitet und dort seine Agricolae beaufsichtigt. Er spricht häufiger Bosparano als Horathi, ist immer in altertümliche Gewänder gekleidet und badet jeden Morgen im villeneigenen Frigidarium. Treue zur Familie ist eine seiner höchsten Tugenden, dennoch ist es unwahrscheinlich, dass Thuan jemals für Ämter in Efferdas in Betracht gezogen wird.

Familenpatriarch Rondriacus Varducchio wiederum lebt in Efferdas und ist seinerseits zutiefst von allem kulinarischen geprägt. Wie man ihm gut ansieht, isst er gerne und reichlich, was er stets damit begründet, dass er seine Waren auch selbst probieren müsse. In vielen Gastwirtschaften der Stadt ist er ein gern gesehener Gast, der mit erstaunlichem Feinsinn die Qualität von Speisen zu beurteilen versteht. Kaum ein anderer Efferder scheint einen derart ausdifferenzierten Sinn für gute Küche zu haben. Seine (gute) Meinung ist nicht wenigen Wirten daher äußerst wichtig.

Spielerfamilien
Efferdas
ya Bocca | di Camaro | della Céret | Changbari | Efferdas | Enderhân | Gerber | Kanbassa | di Malavista | Melagal | di Onerdi | d'Oro | ya Pirras | di Punta | Slin | Thirindar | Trenti | Varducchio | Villestano | Vinarii
Sewamund
Amarinto | della Carenio | Continio | Cortesinio | Degano | ya Diamero | van Kacheleen | Luntfeld | ya Mornicala | Novacasa | di Piastinza | Streitebeck | Tribêc | Vistelli | Vesselbek | Wiesen-Osthzweyg
Shenilo
Aurandis | Brahl | Calven | Carson | di Côntris |  | Curameo | Gabellano | di Matienna | Menaris | ya Papilio | Schreyen | Schwarzenstamm | di Ulfaran | Wankara
Unterfels
Aranjuez | Bolburri | Cirrention | Culming | di Monte Fuori | Pintor | Rinaldo | Rizzi | Romeroza | Rûndocca | Saldinghus | Sirensteen | Telmian | della Trezzi | Veliris
Urbasi
Aspoldo | di Bassalo | Dalidion | Flaviora | ya Malachis | della Pena ä.H. | della Pena j.H. | ya Ranfaran | vom Rauhen Berg | di Salsavûr | Scalior | Solivino | della Turani | Urbet | Zorgazo
Persönliche Werkzeuge