Familie ya Ranfaran

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie ya Ranfaran
Familienwappen
Villa Panfilia nahe Urbasi
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Ein roter Kelch mit Schlange darauf auf Gold.
Wahlspruch: Quid agis, diligenter agas.

(Was immer du tust, tue es sorgfältig.)

Herkunft: nobilitierte Glasmacher, ursprünglich aus dem Süden stammend
Stammsitz: Villa Panfilia nahe Urbasi
Schutzpatrone: Nandus, Hesinde und Phex
Oberhaupt: Aramir Arduino ya Ranfaran (Sohn des verschollenen Arduino ya Ranfaran) seit 1035 BF
Wichtige Mitglieder: Alarion ya Ranfaran (Nandusgeweihter, wegen Volksverhetzung in Kerkerhaft),
Berühmte Ahnen: Panfilion ya Ranfaran (Begründer der urbasischen Glasbläserei)
Einfluss: minimal
Domänen: Glasmacher und Linsenschleifer (Optische Manufaktur ya Ranfaran)
Feinde & Konkurrenten: Familie Carasbaldi
Bespielt von: Ranfaran

Die Familie ya Ranfaran ist eine während der späten Phase der 'Regentschaft der Berater' (um 966 BF) ins Patriziat der Stadt Urbasi aufgestiegene Glasmacherdynastie gewesen. Sie büßte ihren Wohlstand erstmals im Jahr 1002 BF infolge eines Gerichtsverfahrens ein. 1027 BF stieg sie infolge der 'Arivorischen Tombola' Valvassor Travianos von Urbet durch Losentscheid zu Herren von Sikramara auf, das sie nach einer Hochverratsklage jedoch nur ein Jahr später wieder verlor.

Gegenwärtig unternimmt der auf den Zyklopeninseln aufgewachsene, lange um sein väterliches Erbe wenig wissende Aramir dyll Arkis den Versuch einer Rückkehr der Ranfaran nach Urbasi.

Geschichte

Als Panfilion ya Ranfaran vor drei Generationen aus Al'Anfa auswanderte, versuchte er aus der heimatlichen Armut zu entkommen und wandte sich Gefilden zu, in denen nur die Tatkraft und der Eifer eines Mannes über dessen Fortkommen entschieden. So schaffte es der Großvater des heutigen Familienoberhaupts, Panfilion, aufgrund seiner alchimistischen Kenntnisse in die Glasbläserei einzusteigen. Mit Fleiß und einer nicht immer orthodoxen Handelspolitik baute er ein gut gehendes Geschäft in Urbasi auf. Noch mit sechzig Jahren lenkte er die Geschicke seiner Familie und erwarb bis dahin fast eine Monopolstellung auf dem Markt für Glasgefäße in der Silberstadt – die berühmten saphirgeschmückten Karaffen dienten sogar dem kostbaren Wein König Therengars als würdige Trinkkelche. Von letzterem empfing die Familie ya Ranfaran auch den Titel des Esquirio und wurde in den niederen Adel erhoben - für besondere "Verdienste um den merkantilen Fluss von Waren zum Wohle Yaquiriens".

Nach dem friedlichen Tode des Patriarchen verwaltete dessen Sohn Arduino den erworbenen Wohlstand mit Kompetenz und Erfolg, doch als er 1002 BF auf einer Reise plötzlich verschwand, musste sein Bruder Abelmir das Geschäftliche übernehmen - er erhielt allerdings nicht die Möglichkeit, seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Vielmehr nutzte eine kleinen Gruppe von Neidern die Gelegenheit, um ihn als Handlanger Al'Anfas zu denunzieren. Noch in demselben Jahr entzog ein Richter dem glücklosen Merkator daraufhin sein Geschäft und die wenigen Länderein um Urbasi, bis auf den Stammsitz, die Villa Panfilia vor der Silberstadt. Der überraschende Aufstieg seines Sohns Alarion im Jahre 1027 BF zum Signore von Sikramara schien dies Vergessen zu machen, bevor er sich verräterischer Umtriebe schuldig machte und unter Verlust all seines Besitzes zur Kerkerhaft verurteilt wurde ...

Stammtafel


Spielerfamilien
Efferdas
ya Bocca | di Camaro | della Céret | Changbari | Efferdas | Enderhân | Gerber | Kanbassa | di Malavista | Melagal | di Onerdi | d'Oro | ya Pirras | di Punta | Slin | Thirindar | Trenti | Varducchio | Villestano | Vinarii
Sewamund
Amarinto | della Carenio | Continio | Cortesinio | Degano | ya Diamero | van Kacheleen | Luntfeld | ya Mornicala | Novacasa | di Piastinza | Streitebeck | Tribêc | Vistelli | Vesselbek | Wiesen-Osthzweyg
Shenilo
Aurandis | Brahl | Calven | Carson | di Côntris |  | Curameo | Gabellano | di Matienna | Menaris | ya Papilio | Schreyen | Schwarzenstamm | di Ulfaran | Wankara
Unterfels
Aranjuez | Bolburri | Cirrention | Culming | di Monte Fuori | Pintor | Rinaldo | Rizzi | Romeroza | Rûndocca | Saldinghus | Sirensteen | Telmian | della Trezzi | Veliris
Urbasi
Aspoldo | di Bassalo | Dalidion | Flaviora | ya Malachis | della Pena ä.H. | della Pena j.H. | ya Ranfaran | vom Rauhen Berg | di Salsavûr | Scalior | Solivino | della Turani | Urbet | Zorgazo
Persönliche Werkzeuge