Haus Andima

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Andima
Familienwappen
Andima
Vinsalt
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Ingerimmsglöckchenstrauch in Blau vor zwei Schräglinksbalken in Silber auf Rot
Herkunft: nach dem Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Feldes von König Khadan in den Adelsstand erhoben
Stammsitz: formell Andima, faktisch eher Vinsalt
Oberhaupt: zuletzt Bascanai von Andima (bis 1032 BF), seither umstritten/vakant
Parteiung: Loyalisten im Kronkonvent
Domänen: Herrschaft Andima

Das Haus Andima ist ein altes aurelassisches Landadelsgeschlecht, das traditionell zu den Gefolgsleuten des Hauses Firdayon zählt. Bekannt wurde es vor allem durch die eingeheiratete Tulamidin Bascanai von Andima, die langjährige Spektabilität der Anatomischen Akademie zu Vinsalt. Seit ihrem überraschenden Tod 1032 BF beanspruchen mehrere weitläufig mit ihrem schon Jahre zuvor verstorbenen Gatten verwandte Prätendenten die Herrschaft Andima für sich.

In der Vergangenheit trat das Haus Andima ungewollt ins Rampenlicht, als die junge Casina von Andima 955 BF Ursino Zorgazo ehelichte. Der erstgeborene Sohn von Savinya Zorgazo, der Gonfaloniera Urbasis, verschwand kurz nach der Trauung spurlos.

Persönliche Werkzeuge