Haus Ardismôr

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Ardismôr
Familienwappen
Vinsalt
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Goldene Lilien gestreut auf Grün
Herkunft: vermutlich aus Ardismôr im südlichen Vinsalter Umland stammend
Stammsitz: Palazzo Ardismôr am Rand von Alt-Bosparan
Oberhaupt: Delgado Ardismôr (Baron von Haldurias)
Größe: klein
Domänen: Baronie Haldurias, doch faktisch ruiniert
Charakter & Auftreten: konservativ, nüchtern, phantasielos
Feinde & Konkurrenten: Haus ya Strozza (Bankiers, auf die der eigene Ruin zurückgeht)
Besonderheiten: Gründergeschlecht; seit dem Zusammenbruch des Bankhauses Bosparan ruiniert

Das Haus Ardismôr ist eines der Vinsalter Gründergeschlechter, das den Wiederaufbau der Metropole maßgeblich mitverantwortete, eine mit höchsten Privilegien ausgezeichnete Baronsfamilie – und seit dem Zusammenbruch des Bankhauses Bosparan 1029 BF im horasischen Thronfolgekrieg faktisch ruiniert. Nur dank seiner Privilegien hält sich das Haus überhaupt noch am Leben, musste zur Tilgung seiner ungeheuren Schulden aber schon viele Schätze und Pfründe veräußern. Familienpatriarch ist dem Titel nach seit dem Tod Baron Tanglans von Vinsalt Delgado Ardismôr, der seit dem Frieden von Arivor nurmehr Baron von Haldurias ist, doch kann von Einigkeit unter den verbliebenen Mitgliedern des Hauses kaum die Rede sein.

Beinahe vergessen sind auch die Zeiten, da die Linie des Comto Großsiegelbewahrers Thalion Ardismôr noch über Oberbomed herrschte, das durch Ehevertrag und Erbfall längst ans Haus da'Marascenta fiel.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Nicht einsortiert:

Quellen

Persönliche Werkzeuge