Haus Charybalis

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das ursprünglich myranische Haus Charybalis war zur horasischen Siedlerzeit eines der beherrschenden Geschlechter des Horasiats. In H'Rangor errichtete man der Hausgöttin Charypta, wohl einer Verehrungsform der Tiefen Tochter, ein großes (Un-)Heiligtum. Mit der Errichtung des Efferdwalles um 950 v. BF verloren die Charybalis, deren Verankerung in der Seefahrt die wichtigste Stütze gewesen war, fast allen Einfluss auf die imperiale Politik. Nach der Zerstörung des Charypta-Tempels in H'Rangor flohen die letzten Charybalis in die Sümpfe und verschwanden schließlich aus der Geschichte.

Quellen

  • Efferds Wogen, Seiten 50, 52, 179, 186
  • Schatten über Bosparan, Seite 35
  • Unter dem Westwind, Seite 7
Persönliche Werkzeuge