Haus ay Oikaldiki

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus ay Oikaldiki
Familienwappen
Thalassokratenpalast in Neetha
Brelak
Despotenpalast in Despiona
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Goldener Pfau auf Rot.
Wahlspruch: "Die Götter helfen jenen, die sich zu helfen wissen!"
Herkunft: ab 200 BF urkundlich erwähnt, vermutlich davor von Pailos nach Chababien eingewandert
Stammsitz: Thalassokratenpalast in Neetha
Schutzpatrone: Rahja, Hl. Thalionmel
Oberhaupt: Furro ay Oikaldiki (*993, Trodinar von Chababien)
Wichtige Mitglieder: Calliane (*1016, Marchesa von Neetha), Adilron (*975, Comto Großsiegelbewahrer), Viviona (*977, Baronin von Brelak)
Berühmte Ahnen: Thursis (erster Markgraf), Phrenos (Hochverräter), Lutisana (Gemahlin Cedors und Timors)
Größe: mittel
Einfluss: immens in Chababien, sehr groß im Horasreich
Domänen: Markgrafschaft Neetha, Baronie Brelak, weitere Ländereien in Chababien, Handel in der Magna Thalassea
Charakter & Auftreten: leidenschaftlich, streitsam, intrigant
Freunde & Verbündete: Haus Eskenderun (enge verwandtschaftliche Bande), Haus Thaliyin (Heiratsallianz)
Feinde & Konkurrenten: Haus ash Manek, Haus da' Malagreía, einige weitere "alt-chababische" Familien, historisch das Haus Firdayon

Das Haus ay Oikaldiki herrscht seit Jahrhunderten als bedeutendstes Hochadelsgeschlecht des Wilden Südens über Chababien – mit einer Ausnahme: Nach dem Verrat des Marchese Phrenos wurde die Markgrafschaft Neetha 1012 BF aufgelöst und erst im Frieden von Arivor 1030 BF unter der jungen Marchesa Calliane wiederbegründet. Zyklopäischen Ursprungs, stieg das Geschlecht für kurze Zeit selbst zu Seekönigen beider Hylailos auf, begründete im Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Feldes unter dem aufständischen Grafen Thursis ay Oikaldiki aber endgültig seine vorherrschende Stellung in Chababien. Thursis war für kurze Zeit gar sein eigener Souverän und unterwarf sich dem Vinsalter Königreich erst Jahre nach dem Kusliker Frieden, zum Schutz vor einer Expansion des jungen Novadi-Kalifats.

Obwohl Marchesa Calliane das formell höchste Mitglied ihres Hauses ist, führt ihr Onkel Furro, der Trodinar Chababiens, die Familie noch als Oberhaupt an. Callianes Ehe mit Haridiyon Thaliyin, dem Kronprinzen beider Hylailos, ist die politisch bedeutsamste Verbindung in der Magna Thalassea und lässt viele bereits von einer großen Zukunft sowohl für Chababien als auch die Zyklopeninseln träumen.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Historische Oikaldiken


Oikaldiken der Gegenwart und jüngeren Vergangenheit


Nicht eingeordnet

Quellen

Persönliche Werkzeuge