Haus dell'Arbiato

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus dell'Arbiato
Familienwappen
Palazzo dell'Arbiato in Urbasi
Castello d'Alicorno
Villa bei Arivor
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Gekreuzte Schwerter vor rotem Schild mit silbernem Pfahl.
Wahlspruch: Cui honorem, honorem (Ehre, wem Ehre gebührt)
Herkunft: Landadel der Gerondrata
Stammsitz: Castelveco, Villa dell'Arbiato
Schutzpatrone: Rondra, Hesinde
Oberhaupt: zuletzt Alessandero dell'Arbiato
Berühmte Ahnen: Arbia Gerato (Theaterritterin)
Größe: ausgestorben
Einfluss: zuletzt ansehnlich bis groß in Urbasi und in der Erzherrschaft Arivor
Parteiung: Rondrianer im Kronkonvent
Domänen: zuletzt Herrschaft Alicorno, einige Ländereien im Umland der Stadt Urbasi, städtischer Grundbesitz
Ansehen & Ruf: rondrianisch-konservativ, großzügig, unabhängig
Charakter & Auftreten: selbstbewusst, vorausplanend, intrigant, lieben Prachtentfaltung
Freunde & Verbündete: di Salsavûr, di Punta
Feinde & Konkurrenten: della Pena, Urbet
Besonderheiten: traten gerne als Mäzene von Malern, Bildhauern und Architekten auf
Bespielt von: Dellarbiato

Das Haus dell'Arbiato war ein – mutmaßlich während der Katastrophe von Arivor 1039 BF ausgestorbenes – Rittergeschlecht. Ursprünglich dem Umland Arivors entstammend, siedelte es sich infolge des Thronfolgekriegs in Urbasi an und zählte dort zuletzt zum Patriziat der Stadt. Von König Khadan in den niederen Adelsstand erhoben, berief es sich auf die Abstammung von einer Theaterritterin namens Arbia Gerato und begründete damit seine besondere Verbundenheit mit den Ardariten. Doch um Ruhm, Ehre und Reichtum der Familie zu mehren, waren die dell'Arbiatos auch zu Intrigen zum Schaden anderer Häuser bereit – stets darauf bedacht, im Hintergrund zu bleiben ...

Inhaltsverzeichnis

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Familienmitglieder und Gefolge

Residenzen

Quellen

Persönliche Werkzeuge