Horaslegion

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Horaslegion
Feldzeichen
Garnison in Vinsalt
Garnison in Arivor
Horasreich
Feldzeichen
Garnison/Winterquartier im Horasreich

Feldzeichen: Goldener, rot bewehrter Adler auf Grün
Kommandeur: der Comto Marschall, vier Colonellos
Garnison: Vinsalt (Angroschima) und Arivor (Schwerterfeld)
Gesamtstärke: 4 Regimenter
Bewaffnung: Pikeniere, Armbrustschützen, leichte Reiterei (6:3:1)
Loyalität: Horasreich, Kommandeur

Die Horaslegion ist die wichtigste Gardeeinheit des Horasreichs. Seit dem Frieden von Arivor 1030 BF untersteht sie direkt der Krone – d.h. auch dem Kronkonvent – und wird wie die anderen Kronregimenter vom Comto Marschall befehligt. Zuvor tatsächlich von Legionsstärke, umfasst sie derzeit noch vier Regimenter, die jeweils zur Hälfte in Vinsalt und Arivor stationiert sind.

Geschaffen hat sie nach der Horasproklamation Staatsmarschall Folnor Sirensteen, der ihr selbst bis zum horasischen Thronfolgekrieg vorstand. Als Exemplarische Armee geplant, entwickelte sie sich unter seiner Führung tatsächlich rasch zu einer der besten Einheiten des Kontinents. Berühmt ist die Standhaftigkeit der Legionäre, die in ihrer Bosparanischen Ordonnanz schon mehrfach zahlenmäßig überlegenen Gegnern standgehalten haben. Die Schlacht von Morte Folnor 1029 BF, in der der Marschall auf tragische Weise verstarb, ist zugleich das beste Beispiel für die Disziplin der Legion.

Die Legionäre bildeten auch das Rückgrat von Ralmans Großer Armee.

Inhaltsverzeichnis

Bekannte Offiziere der Legion

Siehe auch:


Konfliktbeteiligungen der jüngeren Vergangenheit

Quellen

Persönliche Werkzeuge