Vinsalter Königreich

Aus Liebliches-Feld.net

(Weitergeleitet von Königreich Yaquiria)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Vinsalter Königreich
Historische Herrschaft
Krone
Wappen
Vinsalter Königreich
Horasreich
Wappen
Ungefähre Lage im Horasreich

Wappen: Goldener, rot bewehrter Adler auf grünem Grund.
Region: Liebliches Feld (Septimana, Yaquirbruch, Yaquirien, Gerondrata, Aurelat, Coverna) und Chababien
Lehnsherr: seit 1010 BF formell der Kaiser, vorher selbst souveräner Staat
Herrschaft: der König des Lieblichen Feldes (Haus Firdayon, ausgenommen nur Kusmara Galahan)
Residenzsitz:   seit 895 BF der Firdayon-Palast in Vinsalt
Einwohner: zuletzt etwa 850000 Menschen, dazu 3000 Zwerge
Siedlungen: Kuslik, Vinsalt, Grangor, Arivor, Neetha, Belhanka, Methumis, Silas, Bethana u.w.
Weg & Steg: die Kronstraßen und viele weitere Wege; Yaquir, Sikram, Phecadi, Chabab und weitere (Neben-)Flüsse, der König-Therengar-Kanal, das Meer der Sieben Winde
Sonstiges: hat als nachrangiges Lehen des Kaisers nur noch zeremonielle Bedeutung, de facto im Horasreich aufgegangen

Das Vinsalter Königreich, auch Königreich Yaquiria oder Königreich am Yaquir genannt, war der souveräne Staat, der infolge des Unabhängigkeitskriegs 752 BF auf dem Gebiet des Lieblichen Feldes entstand. Er wurde zwischen 1010 (Horasproklamation) und 1030 BF (Frieden von Arivor) de facto durch das Horasreich ersetzt, auch wenn der junge Horas nach wie vor den alten Königstitel führt. Dieser besitzt jedoch nur noch zeremonielle Bedeutung – alle übrigen Institutionen des Königreichs sind spätestens nach dem horasischen Thronfolgekrieg aufs Horasreich übergegangen, dessen Provinzen nunmehr alle direkt dem Kaiser unterstehen.

Namensgebende Hauptstadt des Königreichs war das auf den Ruinen Bosparans wiedererrichtete Vinsalt, auch wenn Kuslik, die vorige Hauptstadt des Herzogtums Kuslik, bis in die Regentschaft Königin Amenes III. hinein größte Metropole des Reiches blieb. Die Macht der Könige wurde wesentlich durch die Befugnisse des Kronkonvents eingeschränkt.

Adlerkrone der Könige des Lieblichen Feldes

Geschichte

Provinzen des Vinsalter Königreichs

Grenzen der Provinzen und untergeordneter Herrschaften im Vinsalter Königreich um 1020 BF

Die Auflösung des Herzogtums Kuslik, zuvor selbst nur eine Provinz des Mittelreichs, nutzte König Khadan ab 752 BF dazu, innerhalb des jungen Königreichs eine Reihe neuer Provinzen einzuführen, die er über die bestehenden Grafschaften erhob. Manche dieser und späterer Provinzen bestanden nur wenige Jahre; andere existierten über die gesamte Historie des Königreichs hinweg und wurden im Frieden von Arivor zu Provinzen des Horasreichs.

Quellen

Persönliche Werkzeuge