Königsturnier

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Königsturnier von Arivor war das älteste Turnier Aventuriens und zugleich das angesehenste im Horasreich. Es fand alljährlich vom 20. bis 25. Rahja auf dem Schwerterfeld zu Füßen des bekannten Rondra-Tempels der Pilgerstadt statt. Durch den Sternenfall von Arivor im Jahre 1039 BF wurde nicht nur die Heimstatt des Turniers, sondern auch das Turnierfeld in weiten Teilen zerstört, sodass das Turnier im 1039ten Jahre zugleich das letzte war.
Seinen Namen hatte es von König Khadan, der es 752 BF nach dem Unabhängigkeitskrieg wiedereröffnete. Seine Tradition reichte aber bis weit vor Bosparans Fall zurück und macht es auch zum Anziehungspunkt ausländischer Ritter. Ausgerichtet wurde es traditionell vom Erzherrscher, dem höchsten Vertreter des Rondra-Kults im Horasreich.

Schauplatz des Turniers: das Arivorer Schwerterfeld

Ausgetragen wurden nur die 'rondra-gefälligen' Disziplinen: Tjost, Buhurt, Schild- und Ringstechen, verschiedene Handwaffenkämpfe und (als Besonderheit) Wagenrennen.

Inhaltsverzeichnis

Aus der Wiedereröffnungsrede

»… und so werden wir fortan wieder im friedlichen Streit den Ritterlichsten unter den Ritterlichen ermitteln; ihm soll große Ehre zuteil werden unter den Adligen, und das Volk soll ihm seine Anerkennung bringen, und sein Stand seie nicht minder als der eines Grafen. Denn so taten schon unsere Urväter, und so tun wir es heute auch, um den Kriegerberuf zu würdigen. Alsdann: Zeiget dem Volke, welch hohe Kunst der Kampf ist, daß es Anteil daran haben kann und sich erfreuet.«

―Aus der vielumjubelten Wiedereröffnungsrede des Arivorer Turniers von König Khadan im Jahre 752.

Liste der Sieger

Siehe auch

Quellen

Persönliche Werkzeuge