Kor-Kirche

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Kor-Kirche
Bild:Kor.gif
In Kürze
Ursprung Rondra und Famerlor
Aspekte Schlachten, Blutvergießen, Kampfeslust und Kampfesrausch
Oberhaupt {{{Oberhaupt}}}
Verbreitung fast ausschließlich unter Söldnern
Größe sehr klein
Einfluss wachsend
Sonstiges Tempel in Unterfels, Schrein in Kuslik

Die Korkirche zählt im Horasreich zu den kleineren Kulten und ist vor allem unter den zahlreichen Söldnern verbreitet.


Inhaltsverzeichnis

Die Kor-Kirche im Horasreich

Während des Thronfolgekriegs gewann die eher in südlichen Gefilden verbreitete Kirche des Kor immer mehr Bedeutung im Horasreich. Nicht nur einfache Söldner, deren Zahl in den letzten Jahren im Lieblichen Feld deutlich angewachsen ist, verehren ihn. Auch unter den bedeutendsten Söldnerführern finden sich einige Geweihte des Gnadenlosen.

Die meisten Anhänger der Korkirche im Horasreich sind dem eher gemäßigten Weg des guten Goldes zugetan, nur eine Minderheit vertritt den Weg des guten Kampfes. Trotzdem werden vor allem Geweihte der Kirche von einem Großteil der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, rufen diese doch mit ihren schwarz-roten Umhängen düstere Assoziationen hervor. Auch die kultische Bedeutung des Blutes in Zeremonien zu Ehren des Unbarmherzigen weckt Befremden.


Hierarchie

Die beiden höchsten Amtsträger der Kirche haben ihre Wirkungsstätten außerhalb des Horasreiches (der Richter der neun Streiche in Fasar und der Hüter des Kodex in Khunchom).

Der ranghöchste Geweihte im Horasreich ist gegenwärtig der Erzprätor am Kor-Schrein von Kuslik, genannt Sohn des Mantikors. Nach der Fertigstellung des Kortempels zu Unterfels im Jahr 1030 BF ist dieser Anspruch allerdings umstritten und auch der Hochgeweihte von Unterfels macht sich Hoffnungen, einen Führungsanspruch durchsetzen zu können.

Fest- und Feiertage

Manche Geweihte begehen auch den 9. Rondra als Festtag der Stiftung des Khunchomer Kodex.

Heilige

Persönlichkeiten

Heilige Orte

Wichtige Tempel

Ordensgemeinschaften

  • keine

Siehe auch


Kirchen und Kulte
Praios | Rondra | Efferd | Travia | Boron | Hesinde | Firun | Tsa | Phex | Peraine | Ingerimm | Rahja
Namenloser  | Aves  | Ifirn  | Kor  | Levthan  | Nandus  | Ucuri
Persönliche Werkzeuge