Mythraelsturnier

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Mythraelsturnier ist ein erstmals am 18.-21. Rahja 1042 BF stattfindendes Turnier in Urbet. Initiiert von den bekannten Turnierstreiterinnen Nevinia ya Stellona und Yandriga von Urbet, stellt es den ersten großen Versuch des Kriegeradels der Gerondrata dar, an die drei Jahre zuvor in der Katastrophe von Arivor untergegangene Tradition des Königsturniers anzuknüpfen. Auch das Turnier der Einhornlande, das 1006 BF von der Valvassorin Mythraela ausgerichtet wurde, wird gleichwohl als Vorgängerturnier angesehen.

Ausgelobt sind Preise in den 'rondrianischen' Disziplinen Tjost, Buhurt, Ring- und Schildstechen, in den Handwaffenkämpfen und im Wagenrennen.

Stadtplan Urbets (beschriftete Version) mit dem Turnierfeld im Osten

Inhaltsverzeichnis

Schauplatz

Zentraler Schauplatz ist das alte Turnierfeld im Harnischsechstel von Urbet, direkt am Mythraelswall. Die mittlere der drei festen Turnierbahnen wird dazu zeitweise mit hölzernen Tribünen umbaut. Für die Handwaffenkämpfe steht als alternativer Schauplatz die zur Tafelbergfestung hinauf führende Mythraelsstiege zur Verfügung. In der Festung selbst finden Rahmenveranstaltungen statt. Das Wagenrennen führt auch über die Lindwurmfelder vor der Stadt.

Turnierablauf

  • 17. Rahja: Anreise der Turnierteilnehmer, abends Eröffnungsbankett in der Tafelbergfestung
  • 18. Rahja: morgens zunächst Auslosung der Reizer und Trutzer sowie danach Beginn der Forderungen im Tjost und in den Handwaffenkämpfen, nachmittags Ringstechen
  • 19. Rahja: Fortsetzung der Forderungen im Tjost und in den Handwaffenkämpfen, nachmittags Schildstechen, abends Bekanntgabe der jeweils acht besten Streiter im Tjost und in den Handwaffenkämpfen sowie erneute Auslosung der Reizer und Trutzer für die finalen Forderungen
  • 20. Rahja: Beginn der finalen Forderungen im Tjost und in den Handwaffenkämpfen (im K.O.-Modus), nachmittags Wagenrennen, abends rondrianisches Schauspiel im Theater der Tafelbergfestung
  • 21. Rahja: im Tagesverlauf zunächst Finale der Handwaffenkämpfe, danach des Tjosts, schließlich Buhurt und abends Abschlussbankett in der Festung (inkl. Feier des Friedens von Westfar)
  • 22. Rahja: Jahrestag der Katastrophe von Arivor, dazu öffentliches Gedenken und zentrale Zeremonie im Grabtempel, Abreise der Turnierteilnehmer (soweit nicht bereits zuvor erfolgt)

Angemeldete Turnierstreiter

In alphabetischer Sortierung. NSCs kursiv.

  1. Catalin Alcorta (T-S-W-B)
  2. Darian von Calven (H)
  3. Gianbaldo Carson (T-B-H)
  4. Ebius von Efferdas (T-S)
  5. Koromar von Liobas Zell (T-B-S-H)
  6. "irgendein Luntfeld" (T-H)
  7. Umbario Menaris (B-H)
  8. Dotmara Ohnlenker (B-H)
  9. Luca di Onerdi (T-B-H-W)
  10. Aldare ya Papilio (B-S-H)
  11. Alecor ya Papilio (H)
  12. Goldan ya Papilio (T-B-S)
  13. Zylobar ya Papilio (H-W)
  14. Lutisana della Pena (T-B-W)
  15. Tarquinio della Pena (T-W)
  16. Erdano ya Pirras (B-H)
  17. Lorian di Salsavûr, der Baron von Montarena (T-B-H)
  18. "weitere Salsavûrs" (T-B-H)
  19. Festo von Schreyen (T-B-H)
  20. Nevinia ya Stellona (T-B-S-H)
  21. "W2 Torrems" (W6?)
  22. Torreon de Torri (T-H)
  23. Hesindiano della Trezzi (T-H)
  24. Rondralio von Urbet, der Valvassor von Urbet (T-B-H)
  25. Yandriga von Urbet (T-B-S-H-W)
  26. Ariano Sal von Veliris (T)
  27. Debero Zorgazo (T-B-H)

Weitere Gäste

Persönliche Werkzeuge