Nevorten

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Nevorten
Stadtwappen
Stadt Nevorten
Horasreich
Stadtwappen
Lage der Stadt im Horasreich

Region: Septimana
Einwohner: um 2500
Tempel: Phex, Efferd, Hesinde
Herrschaft: Stadtrat unter Maestro Abelmir Striazzo
Garnisonen: 50 Söldlinge im Dienst der Stadt, 15 Stadtbüttel, 5 Tempelwachen
Weg & Steg: Silem-Horas-Straße; Arinkel, Meer der Sieben Winde
Wichtige Gewerbe: Werften
Besonderheiten: ...

Nevorten ist eine Hafenstadt an der Mündung des Arinkel ins Meer der Sieben Winde und für den hier betriebenen Schiffbau bekannt. Die immer schon durch ihren Reichtum aus Werftbetrieb und Seehandel recht autonome Seestadt konnte sich im Zuge des Ruthor-Konfliktes noch größere Freiheiten erkämpfen und eigenen Landbesitz (zeitweise sogar ein "Gouvernment Deristura", das die Ortschaften Paluderas, Ferilêc und Arinkhello umfasste) verdienen und zählt so zu den einflussreichsten Mächtegruppen der Region.

Aventurische Quelle

»Zwischen Ruthor und Bethana gerne übersehen, liegt die Landstadt Nevorten, die still und leise dem Grafenhaus die Unabhängigkeit abkaufte. Mit dem Handel von Meeresfrüchten und Holz groß geworden, gibt es hier in Nevorten mittlerweile zwei bekannte Werften, wovon die eine gar in der Lage ist große Schivonellen auf Reede zu legen. Berühmt wurden die Werften aber für ihre Passagierschiffe, die heute zwischen den Städten des Lieblichen Feldes und den Zyklopeninseln kreuzen, den Bug stets mit einer Meernixe verziert, dem Wappen der Stadt. Dieser Brauch hat sich mittlerweile auf allen Meeren durchgesetzt, so dass man die Nevorter Nixe alleine an ihrem vergoldeten Fischschwanz erkennen kann.«

»Von der Grothe bis zum Chabab - Die Städte des Lieblichen Feldes unter dem Schein der Praios-Sonne«, Praios-Tempel zu Vinsalt, 1024 BF

Siehe auch

Persönliche Werkzeuge