Niederadel

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Niederadel wird in Reich des Horas, Seite 72-74 beschrieben.

Als Niederadel werden im Horasreich die beiden tieferen Adelsstände Nobilitat und Patriziat zusammengefasst. Ihm gehören damit fast 30.000 Personen an – gegenüber 150 beim sehr exklusiven Hochadel. Niederadlige werden meist als Signori bezeichnet, nach dem Signum (Wappen, Zeichen), das jeder Adlige (und niemand sonst) führen darf, und auch als “Signor/-a” angeredet. Als Titel des Niederadels gelten neben dem untitulierten bloßen Adel: Esquirio (mit der Variante Domicello), Cavalliere, Baronet (mit den Varianten Cavalliere Banderoso und Valvassor), Baron und weitere Einzelfälle wie der Schirmer der Flut.

Der Niederadel ist formell im Haus der Edlen des Kronkonvents vertreten, auch wenn dort nur eine Minderheit von ihnen (nämlich Baronets und Barone) tatsächlich einen Sitz hat. Überhaupt sind die Unterschiede gerade hinsichtlich Reichtum und politischem Einfluss innerhalb des Niederadels zwischen Nobili und Patriziern oft gewaltig.

Quellen

Persönliche Werkzeuge