Novarizio Traviano von Urbet-Marvinko

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Novarizio Traviano von Urbet-Marvinko (3. Firun 1030 - 13./14. Rondra 1036 BF) war – offiziell – der erste Sohn Auricanius' von Urbet und seiner Gemahlin Tsabella Valpoza. Er wuchs am Hof des Hauses Urbet in Urbasi auf. Dass der Knabe, dessen Tsatag zufälligerweise mit dem seines vermeintlichen Vaters übereinstimmte, tatsächlich ein Sohn Auricanius' war, wurde aber von vielen bezweifelt. Stattdessen soll ihn bereits dessen verstorbener Bruder Traviano von Urbet, der Fürst von Urbasi, gezeugt haben.

Beim Brand des Palazzo Casciano 1035 BF zog sich Novarizio eine hässliche Brandnarbe zu, die sich über den Nacken und die obere Rückenpartie zog. Nachdem seine Mutter bei ebendiesem Brand getötet wurde, verlangte sein Großvater Uolbo Valpoza in Urbet sein neuer Vormund zu werden – eine Forderung, der das Haus Urbet nachgab. Ein Jahr später zählte auch Novarizio zu den (weniger prominenten) Opfern des Zweiten Massakers von Urbet.

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge