Praiostagsschule

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

An den zahllosen Praiostagsschulen werden jungen Horasiern zumindest die Grundzüge des Lesens, Schreibens und Rechnens nahegebracht. Sie sind den örtlichen Tempeln vor allem der Hesinde- und Nandus-Kirche, teils aber auch anderer Kulte angeschlossen und finden sich in fast allen größeren Siedlungen des Horasreichs. Königin Amene III. stärkte die schon länger bestehenden Schulen im Hesinde-Edikt 1000 BF.

Quellen

Persönliche Werkzeuge