Rahjean Alessio

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Rahjean Alessio bei einem seiner seltenen Schulterblicke

Rahjean Alessio ist ein Teilnehmer am Rennen der 1000 Meilen von Yaquiria. Der gebürtige Ost-Chababier tritt dabei für die Familie di Camaro an und gilt als hervorragender Streitwagenfahrer.

Seine Begeisterung für Fahrzeuge resultiert bereits aus seiner Kindheit. Der Sohn eines Schreiners und einer Baderin profitierte von einer großen Lieferung Seife an seine Mutter. Diese kam in einer großen Holzkiste geliefert, welcher sein Vater benutzte, um daraus einen kleinen Wagen für den Sohn zu machen. Von diesem Tag an rollte er fast täglich mit der Seifenkiste die Kabashpforte auf und ab bis ein Nachbarskind die Kiste gegen einen Baum lenkte und sie dort zerbarst. Dem großen Gejammer Rahjeans sowie seiner Freunde gab Vater Nareb irgendwann nach und baute weitere Kistenwagen, welche die Kinder mit Freuden für ihre Rennen nutzten. Gegenleistung war, dass die Kinder dafür häufig zum Baden kommen mussten - denn sonst hätte man ja keinen Grund gehabt, weitere Ladungen Seife zu bestellen.

Rahjean stellte sich bald als der beste aller Kabasher Fahrer heraus, ebenso blieb seine Begeisterung für schnelle Kutschen und Rennwagen, sodass er später den Weg eines Kutschfahrers für einen Botendienst einschlug. Auch dort machte er sich durch sein waghalsiges, aber schnelles und zuverlässiges Vorankommen einen Namen. So verzieh man ihm - obgleich schweren Herzens - selbst den relativ hohen Materialverschleiß. Durch eine ähnlich rasante Personenfahrt wurde dann auch die Familie di Camaro auf den Kutscher aufmerksam. Nachdem er Esteban di Camaro eines Tages von Thenesh nach Efferdas transportierte, erntete er vom sich schwerst übergebenden Edelmann anfangs zwar nur wüste Beleidigungen - als lange Zeit später Senator Esteban vom Rennen der 1000 Meilen zu Yaquiria erfuhr, dachte er dafür sofort an den "Rasenden Rahjean".

Rahjeans materialschädigende Art zu Fahren stellt beim Rennen jedoch teilweise sein größtes Problem dar, denn Senator Esteban hat ihm mit dem Streitwagen "TR-FM 222" ein sehr altes - oder wie Esteban sagen würde "klassisches" - Gefährt zur Verfügung gestellt, dass zwar sehr schnell unterwegs sein kann, jedoch für allerlei Defekte anfällig ist. Deswegen gilt Rahjean trotz seines Könnens auch nicht unbedingt als Favorit.

Persönliche Werkzeuge