Salim al'Thona

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Salim al'Thona, auch der Stier vom Szinto oder der Ritter Solstono geheißen, war einer der zwölf Gründer des Theaterordens. Ursprünglich aus Selem stammend, wurde Salim Offizier der Leibgarde Hela-Horas', in deren Diensten er manche Bluttat beging. Beim Sturm auf Bosparan verriet er die Kaiserin jedoch und stellte sich Raul von Gareth als militärischer Berater zur Verfügung. Angeblich starb er im Kampf mit Truppen des Protektors Gorben von Rommilys.

Heute führt man ihn in Arivorer Buch der Senne als "Verkünder von Rondras Gnade". Speziell in der Ponterra identifiziert man Salim mit den Erzählungen um einen Ritter Solstono, welcher der Herrschaft Solstono ihren Namen gab, nachdem er im dortigen Dragenwald den Drachen von Solstono erschlagen hatte. Haus Schwarzenstamm betrachtet Salim als seinen Urahnen, ohne dies indes schlüssig beweisen zu können.

Quellen

  • Land der ersten Sonne, Seite 22
  • Land des schwarzen Bären, Seite 13
  • Die Mär vom Ritter Solstono (Geschichte von Peter Diehn)
  • Die letzte Kaiserin
  • Der erste Kaiser
Persönliche Werkzeuge