Selinde Torrem

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Selinde Torrem (SC)
Selinde Torrem: Die kinderlose Intrigantin

Familie: Haus Torrem
Titel & Ämter: 2. Consigliera (FGS)
Tsatag: 990 BF
Größe: 1,75 Schritt
Statur: mittel
Haare: rabenschwarz
Augenfarbe: blau
Kurzcharakteristik: zu Leutseligkeit im Umgang mit Untergebenen ebenso fähig wie zu bitterster Kälte in politischen Entscheidungen
Eltern: Reon Phalaxan XXIII. Torrem, Daria della Pena
Geschwister: Reon, Kalman Phecadio, Enser, Barabo, Railinja Praiodane
Travienstand: ledig
Nachkommen: keine

Selinde Torrem ist das zweitgeborene Kind von Reon Phalaxan XXIII. Torrem (963-1022 BF), dem einstigen Hauschef. Ursprünglich für einen gewinnbringenden dynastischen Travienbund ausersehen, fiel sie jedoch aus den Planungen ihrer Familie heraus, nachdem sie, kaum erblüht, wegen einer schweren Entzündung dauerhaft gebärunfähig wurde. Seither wurde sie vornehmlich als Camerlenga ihres Hauses eingesetzt.
Mit der Exilierung von Reon Phalaxan XXIV. Torrem, ihres Bruders, wurde Selinde 1028 BF zur Interimsphalaxana erklärt. Hierbei schien sie im Familienkreise für diese Aufgabe disponiert, weil sie, selbst ohne Nachkommen, am wenigstens in die Versuchung geraten sein würde, das Hauserbe an sich zu reißen.
Ende 1031 BF, nach dem Tode ihres Bruders, trat ihre Nichte Perainia Torrem in das Phalaxanat ein.


Aussprüche von Selinde

Über die Republik Efferdas in einem Briefe an Kalman Phecadio Torrem, den Senator von Efferdas: "Zu Amenes Zeiten mussten wir mit den Wölfen heulen. Jetzt also heulen wir mit den Straßenkötern. Wir wollen aber sehen, dass wir die kleinen Kinder vor ihnen zu schützen wissen. Eines von ihnen ist die Republik, denn die Ordnung in Praio darf nicht dem Privatinteresse unterliegen, als fänden wir zu Fasar uns und in der schönsten Tulamiderei." - um 1030 BF


Zu einer innerefferdischen Angelegenheit: "Die werden wir quieken machen wie ein Ferkel, das mit den Klöten am Pferch hängengeblieben ist." - 1031 BF


In einer Beratung vor dem Sikramtaler Ritteraufstand und dem Verrat an Urbasi im Torremundzwist vom Praios 1032 BF: "Also das mit der Konferenz wegen Torremund hat nicht geklappt. Wir brauchen jetzt mal 'nen alternativen Plan." - Jahreswende 1031/32 BF


Über die von der Republik Efferdas betriebene Auslegung der Parvenusbundakte gegen den versprochenen Standpunkt der innenpolitischen Autonomie: "Wir haben uns ausmanövrieren lassen. Sie wollten uns mit Urbasi auf einen schlechten Fuß bringen, dass wir keine Alternative mehr zu Efferdas gehabt haben würden. Man hat uns an der Sezession mit Versprechungen gehindert, um uns alsodann erpressen zu können. Nun, wir werden uns beraten und sehen, was unsere Väter getan hätten. Der alte Phalaxan hätte wohl temporisiert. Wir werden sehen ..." - 1032 BF


" ... was sich mit Belhanka arrangieren lässt. Die Sicherung des Sikramhandels war ja auch an der Seite Urbasis das Ziel. Dann soll die alte Krähe in Efferdas ruhig schreien." - im fortgeschrittenen Jahr 1032 BF


"Ach, wisst Ihr, das mit dem Ruf, - das muss man sich leisten können. Die Freiheit, sich einen Treubruch zu konzedieren, gibt erst das recht eigentliche und wahre Gefühl von einer gewissen Majestät gegenüber der Lage und jedermann zu erkennen. Und man beachte, dass wir trotz allem noch einen besseren Ruf haben als die Puntas. Daran erkennt man den Unterschied: Jene würde man für ihre Treue für Heuchler und für hündische Wesenheiten halten, ihre Untreue hielte man für Wesensschau. Uns hingegen hielte man für unsere Treue für ritterlich und für unsere Untreue für fürstlich. Wir raten Euch daher an, untreu zu sein, damit das Reich Euren sozialen Status erkennt."
- In einer Konversation gegenüber einem Yaquirier aus dem Umfeld des Hauses Calven-Imirandi, irgendwann 1032 BF.


Über ihre unglückliche Verwandte Bernike Fedora Torrem: "Die Salsavûr wollen sie aus travienfrevler Gefangenschaft nicht entlassen. Das kann uns nicht erstaunen: Sie werden ja doch nie wieder eine Gelegenheit haben, sich mit Firdayon-Blut den Dreck aus den Adern zu waschen."


"Der Nächste wird derjenige sein, der, hinreichend aktiv, mit seinem Handelshaus oder mit seiner Bank in Bereiche einzudringen versucht, die andere längst für sich in Beschlag genommen zu haben glauben. Oder es folgen mehrere unfassbare Superlative nebeneinander."


"Na und? Es muss eben sein."


"Bald ist der Zeitpunkt für den Gegenangriff der Torrems gekommen."


Aussprüche über oder gegenüber Selinde

"Was erwartet Ihr, wir verrieten Euch? Nun, da wir in den dunkelsten Stunden zu Euch gestanden und in tiefster Todesnot unsere Brust dem Feinde geboten?" - ein Horasier.


Trivia

  • Selindes bevorzugter Jagdhund ist Khadan.
  • Selinde ist zwar unvermählt und überdies gebärunfähig, hatte am Toricumer Phalaxanenhof jedoch regelmäßigen geschlechtlichen Umgang mit dem Lustelfen Hephainion Blütentau. Er wurde jedoch im 1032ten Jahre nach Shenilo vermittelt.



Persönliche Werkzeuge