Sewamunder Stadtgarde

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sewamunder Stadtgarde
Feldzeichen
Sewamund
Horasreich
Feldzeichen
Garnison/Winterquartier im Horasreich

Feldzeichen: Goldener Lilienschlüssel auf rotem Grund
Kommandeur: Capitan Varsinion Rimendoza
Garnison: Haupthaus der Stadtwache in Sewamund
Gesamtstärke: 25 Mann
Bewaffnung: Hellebarden und Säbel
Loyalität: Stadt Sewamund, Justitiar Amaldo di Piastinza
Das Haus der Stadtwache in Sewamund

Die Sewamunder Stadtwache dient hauptsächlich der Aufrechterhaltung der inneren Ordnung in der Stadt. Sie unternimmt regelmäßige Patrouillen im gesamten Stadtgebiet, sucht Verbrecher und andere zwielichtige Elemente und sorgt für Ruhe und Ordnung in der Stadt. Aufgrund ihrer roten Uniformen wird die Stadtgarde im Volksmund "Rotröcke" genannt, auch um eine Abgrenzung zur Sewakgarde (dank der blauen Uniformen "Blauröcke" genannt) zu schaffen. Durch die ungeklärte Aufteilung der Aufgaben, nach der Aufstellung der Sewakgarde kommt es immer wieder zu Kompetenzstreitigkeiten zwischen den Mitgliedern beider Einheiten, die auch hin und wieder in einer handgreiflichen Auseinandersetzung münden.

Persönliche Werkzeuge