Sharane ya Papilio

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Sharane ya Papilio (SC)
Familie: Haus ya Papilio
Titel & Ämter: Cavalliera, Signora von Wanka, Festmeisterin, Iustitiarin Shenilos a.D., Schöffin am Ucurihof a.D.
Haare: rotbraun
Augenfarbe: grün
Kurzcharakteristik: beliebter, fröhlicher und respektierter Mittelpunkt ihrer Hauses; friedlich und feierlustig
Wichtige Eigenschaften: CH, KL
Wichtige Talente: Etikette, Tanzen
Vor- und Nachteile: Nandusgefällige Bildung
Beziehungen: hinlänglich
Finanzkraft: ansehnlich
Eltern: Caron und Lessandra ya Papilio
Geschwister: Phelippe, Phederico
Freunde & Verbündete: Gishtan re Kust
Seelentier: Fuchs

Cavalliera Sharane ya Papilio ist seit Travia 1041 BF das Familienoberhaupt von Haus ya Papilio und Verwalterin des Familienguts Montalto. Aufgrund des gesundheitlichen Zustands ihres Vaters Caron leitete sie bereits lange vor dessen Tod faktisch die Geschicke der Familie.

Als ehemalige Schöffin am Ucurihof hat sie Erfahrung in Rechtsdingen, was sie bei Verhandlungen durchaus zu nutzen weiß und ihr 1034 BF das Amt der Iustitiarin von Shenilo einbrachte, das sie wie von ihrer Familie nicht anders zu erwarten pflichtgetreu und ohne groß Aufsehen zu erregen ausübte. Während ihre Base Aldare sich als langjähriges Mitglied im Orden des Goldenen Adlers dem Kriegsdienst widmet, liegt Sharanes Leidenschaft überwiegend in den Domänen von Hesinde und Phex. Sie ist zum einen sehr belesen und wissbegierig, wodurch sie eine breit gefächerte Bildung hat. Das erklärt vielleicht auch, warum sie recht häufig im Hesindetempel anzutreffen ist. Zum anderen handelt sie geschickt mit Hopfen, Flachserzeugnissen und Blumenzwiebeln, den Produkten, die auf den Ländereien der Familie hauptsächlich angebaut werden.

Sharane zeigt meist ein sonniges Gemüt. Dies wird nicht zuletzt durch ihre Freude an rauschenden Festen deutlich, für die der Palazzo Papilio in Shenilo auch über die Grenzen Shenilos hinaus seit jener Zeit bekannt ist, in der sie häufig in der Stadt residierte. Es kann es gut sein, dass man Sharane auf einem Fest antrifft - wo sie mit ziemlicher Sicherheit nicht die Erste ist, die dieses wieder verlässt. Nicht ohne Grund hat sie seit längerem das Amt der Festmeisterin ihres Hauses inne. Bei aller Lebens- und Genussfreude weiß sie jedoch sehr wohl mit ihren Dukaten umzugehen und ist immer auf das Wohl und den Wohlstand der Familie bedacht.

Sharane trägt zwar den Titel einer Stadtritterin, besitzt aber weder Kriegerbrief noch eine nennenswerte Fechtausbildung. Um ihren Pflichten nachzukommen, hält sie den idealistischen Goldan ya Papilio als ihren Cavalleristo unter Waffen.

Persönliche Werkzeuge