Shenilo im Krieg der Drachen: Von Pertakis bis Phrygaios

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Von Pertakis bis Phrygaios: Der Krieg der Drachen endet in einer spektakulären Schlacht. Doch längst sind nicht alle Schwierigkeiten überwunden. Im Angesicht der alanfanischen Bedrohung gilt es, vorerst den Konflikt mit Pertakis einzudämmen.

Nach dem Krieg (Rondra 1030 bis Rahja 1030 BF)

Geschehnisse im Reich
  • 12. Praios: Rückkehr der Harika-Expedition nach Pailos.
  • 8.-10. Rondra: Die Zweite Schlacht von Pertakis zwischen Aldarenern und Timoristen endet mit dem Eingreifen Shafirs des Prächtigen - und mit ihr der horasische Thronfolgekrieg.
  • 12. bis 26. Rondra: Die Friedensverhandlungen zwischen den verfeindeten Parteien beginnen in Pertakis, werden dann aber nach Arivor verlegt, wo zudem zum außerordentlichen Kronkonvent gerufen wird.
  • Mitte Rondra: Letzte Aufstände und Unruhen im Kerngebiet werden von Ralman von Firdayon-Bethana und Amaldo Ravendoza niedergeschlagen. Nach Bekanntwerden der alanfanischen Intrigen im Zuge des Thronfolgekriegs entbrennt eine Volksempörung gegenüber der "Pestbeule des Südens".
  • Spätsommer und Herbst: Al'Anfaner und Cosseïra-Günstlinge machen die Zyklopensee unsicher. Letztere reißen in Pailos die Macht an sich, bevor sie von alanfanischen Seesoldaten gestürzt werden. Goldo Paligan beansprucht das Herzogtum für seine Gattin Iocanda Cosseïra. Derweil sorgt die (offizielle) Rückkehr der Prinzessin Lamea nach Kuslik für Erstaunen und Begeisterung.
  • Efferd: Das "Fest der Drachen" feiert den Frieden.
  • 8. Efferd: Khadan Varsinian Firdayon wird in Horasia von Staryun Loriano zum Horas gesalbt.
  • 15. Efferd: Khadan wird zum König gekrönt, bevor er das Siegel an Protector Ralman übergibt und die Treueschwüre des Hochadels entgegennimmt.
  • Travia: Die Hylailer Seesöldner unter Arakne Cosseïra erobern Pailos zurück, woraufhin Paligans, Karinors und Zornbrechts in Al'Anfa zum Krieg gegen das Horasreich aufrufen.
  • Herbst bis Frühling: Massive Seerüstung und Einung des Horasreichs durch die bevorstehende Gefahr. Gilmon Quent wird nach schwierigen Verhandlungen zum Großadmiral ernannt.
  • 7. Hesinde: Der Magister der Magister Hexander Scherenschleifer stirbt in Kuslik.
  • 30. Hesinde: Aldare Firdayon wird zur neuen Magisterin der Magister bestimmt.
  • Phex: Aufbruch der Schwarzen Armada aus dem Hafen von Al'Anfa. Eroberung Syllas und Sieg gegen die herbeieilende Goldene Allianz.
  • 10. Phex bis 13. Peraine: 1000 Meilen von Yaquiria
  • 11. Peraine: In der Seeschlacht von Phrygaios erringt das Aufgebot der horasischen Städte einen entscheidenden Sieg über die Armada Al'Anfas.
  • 20. Rahja: Rahjaball zu Unterfels
  • 21. Rahja: In Neetha verlobt sich Calliane ay Oikaldiki, Erbin Chababiens, unter den Augen ihres Vormunds Furro mit Haridiyon Thaliyin, der von Seekönig Palamydas adoptiert wird.
  • 8. - 10. Rondra: Schlacht von Pertakis: Shenilo nimmt geschlossen auf Ralmans Seite Teil.
  • Rondra 1030 BF: Nach der Schlacht überlassen die Heerführer beider Seiten das Aufräumen des Schlachtfeldes und die Versorgung der Verwundeten den Einheimischen. Benedict versucht, noch herumstreunende Söldner und herrenlose Truppenreste in andere Gegenden wie Westenende zu vertreiben, durchaus auch unter Gewaltanwendung. Einige Söldner werden in der Stadt angesiedelt, unter der Voraussetzung, ehrliche Arbeit zu betreiben und ihre Waffen im Tausch für Bürgerrechte abzugeben. Vor allem einige Verwundete der Schlacht von Pertakis hatten dies ohnehin vor.
  • 9. Efferd: Der Krönungszug Khadans durchquert Shenilo. Die kriegsmüde Bevölkerung empfängt den Horas mit Jubel. Örtliche Würdenträger wie der Gransignor huldigen dem Horas und übergeben Geschenke.
  • 12. Efferd: Der neue Gransignor reist nach Chetan, um Verhandlungen über den Ockerhandel abzuschließen. Shenilo gewährt Chetan Schutz vor Angriffen im Gegenzug zu einem Handelsvertrag. Angrond Timshal Menaris, den Benedict schon vom Sheniloer Buhurt kennt, bietet sich dem Gransignor als Leibwächter für die Reise in die Nähe des verfeindeten Pertakis an. In Chetan schließt er für seine Familie erste Gespräche über Zulieferung von Ocker speziell als alchimistisches Bindemittel ab.
  • 22. Efferd: Bei einem Ausflug mit dem Wagen bricht Benedict ein Rad, und zwar genau in zwei Hälften. Der schlechte Zustand der Straßen in der Domäne wird offenkundig. Vor allem am Yaquir sind sie durch die vielen durchziehenden Heere stark in Mitleidenschaft gezogen worden. Da es sich um Staatsstraßen handelt schreibt Benedict einen Brief an die Vinsalter Administration. Überraschend reist Amaldo di Matienna von Arinken daraufhin nach Sewamund.
  • 4.Travia- 12. Travia: Benedict reist nach Kuslik, um in der großen Nachbarstadt die neue Ordnung in Shenilo bekanntzumachen. Valeran Menaris bietet sich als Kenner der Stadt - und vor allem der Akademie - als Delegationsmitglied an. Ludovigo von Calven-Imirandi schließt sich der Truppe nach einer huldvollen Nachfrage an und besucht in Kuslik verschiedene Patrizier, zudem ungewöhnlicherweise das Institut der Arkanen Analysen.
  • 13. Travia - Anfang Boron: Debatten in Curia und Signoria über Straßenreparatur. Nicht nur der rennlustige Gransignor stimmt für eine Reparatur auf eigene Kosten, auch die Kaufleute sind dafür. Leider fehlt das Geld, dafür sind ausreichend Arbeitskräfte vorhanden.
  • 2. Boron: Ein Abgesandter der Gräfin von Bethana erscheint in Shenilo.
  • 5. Boron: Benedict stellt einen Hofmagier für den Gransignor ein, da ihm in Shenilo "zu viele Magier herumlaufen", und er ihnen nicht traut.
  • 22. Boron: Eine Delegation Shenilos reist nach Bethana.
  • 24. Boron: Es wird ein Termin für Verhandlungen mit der Gräfin festgelegt. Sie sollen kurz nach den 1000 Meilen von Yaquiria in Calven stattfinden.
  • 29. Boron: Benedict di Matienna überfährt mit seinem Streitwagen einen Shenilesen. Interessanterweise ist dies sein einziger Unfall mit Todesfolge vor seinem eigenen Tod. Die Besitzer werden entschädigt.
  • 1. Hesinde: Benedict reist nach Vinsalt, um selbst bei der Verwaltung vorzusprechen wegen der nötigen Reparatur der Straßen, wird aber abgewiesen. Man habe derzeit wichtigere Probleme, heißt es.
  • Hesinde: Es häufen sich überfälle auf Reisende und Händler im Arinkelwald in der Nähe von Satara.
  • 4. Hesinde: Im Auftrage des Gransignors reist Ingrimalda ya Satara nach Pertakis. Es geht um die Nutzung von Verkehrswegen, vor allem der Brücke von Pertakis, aber auch der von Shenilo kontrollierten Straße nach Horasia. Man einigt sich, Reisende der anderen Partei auf diesen Wegen nicht mehr als nötig zu belästigen.
  • 11. Hesinde: Eine weitere Delegation reist nach Kuslik. Man sammelt Geld für eine Reparatur der Straße am Yaquir. Man will das Geld dann später von der Zentralregierung zurückfordern, die auf das erste Gesuch nicht reagierte.
  • 22. Hesinde: Auch Shumir, der östliche Nachbar, wird von einer Delegation besucht, die die dortigen Machthaber über die neuen Verhältnisse im Westen in Kenntnis setzen soll.
  • Anfang Firun: Eine Delegation Shenilos reist nach Kuslik um der neuen Magisterin der Magister ihre Aufwartung zu machen.
  • Anfang Phex: Benedict reist nach Arivor zum Wagenrennen ab. Er übergibt offiziell die Geschäfte bis zu seiner Rückkehr an Gishtan re Kust.
  • 23.Phex: Thalionmel di Salsavûr gewinnt die VII. Etappe des Rennens, deren Ziel Shenilo ist. Der Plan einiger Teilnehmer, den Yaquir bei Côntris und Gilforn per Fähre zu überqueren und so die Strecke abzukürzen, wird von Schiffen im Dienste Pertakis vereitelt.
  • Mitte Peraine: Kurz nach der Seeschlacht von Phrygaios endet mit dem Tod des auf Ausgleich bedachten Gransignore Benedict auch die kurze Zusammenarbeit Shenilos mit Pertakis: Einige Fischkutter mit Bewaffneten an Bord beginnen auf dem Wellenfels Yaquirzölle bei pertakischen Schiffen einzunehmen.


Shenilo im Krieg der Drachen
Kriegseröffnung PRA-BOR 1028 | Galahanistenniedergang TSA-PER 1028 | Krieg am Yaquir PER-ING 1028
Fernab großer Fronten RAH 1028-BOR 1029 | Salkya HES-PHE 1029 | Kriegsende PER 1029-RON 1030| Zwischen großen Schlachten RON-RAH 1030
Persönliche Werkzeuge