Sidor Yaquiria

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Sidor Yaquiria ist der Name einer legendären Siedlung aus der frühen Horaszeit, die nordwestlich Kusliks (erst später als Cuslicum gegründet) im Gebiet des Dalvrettawaldes gelegen haben soll. Nachdem der Stützpunkt der ersten güldenländischen Siedler zugunsten anderer, besser gelegener Städte aufgegeben wurde, entstand hier wohl zudem eine erste große Nekropole des Bosparanischen Reiches. Deren unterirdische Gewölbe werden Gerüchten zufolge noch immer von Boron-Geweihten aus Schelf behütet. Auch das Gut Yaquirofest unweit der Stadt wird in jüngster Zeit mit Sidor Yaquiria in Verbindung gebracht.


Meisterinformationen: Die unsichtbaren Herrscher

Unter dem Gut Yaquirofest befindet sich tatsächlich ein weitgehend geheim gehaltener Eingang zur Nekropole von Sidor Yaquiria.
Persönliche Werkzeuge