Silem-Horas-Straße

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Silem-Horas-Straße
Die Silem-Horas-Straße im Horasreich

Region(en): Septimana, Yaquirien, Coverna, Chababien, Harodien
Verlauf: Grangor, Farsid, Sewamund, Selzin, Ruthor, Calven, Selshed, Nevorten, Selzerino, Bethana, Mhoremis, Westenende, Ramaúd, Kordasin, Kusmarina, Kuslik, Rigalento, Salicum, Terubis, Efferdas, Belhanka, Malur, Linneth, Methumis, Olbris, Arenkis, Tovenkis, Chetoba, Ralûnk, Despiona, Karsina, Eldoret, Valavet, Neetha, Wobran, Drôlsash, Drôl, Mikram, Chaleba, Morbal, von hier über den Knüppeldamm weiter bis Port Corrad am Perlenmeer
Beschaffenheit: eine Lanze breit, Granitplatten, teilweise Allee; unterschiedlicher Zustand, von Grangor bis Selzin als König-Khadan-Straße recht gut, von da an bis Bethana teilweise verfallen, ab Bethana bis Methumis wieder in gutem Zustand, das Stück zwischen Methumis und Neetha stark verfallen, weiter südlich bis Morbal erneut in besserem Zustand, danach mäßig erhaltener Knüppeldamm durch die Sümpfe des Loch Harodrôl, altbosparanische Wechselstationen nahezu alle verfallen
Gerichtsbarkeit: Kronkonvent
Zoll: Zoll an der Tovallabrücke, sonst zollfrei; in Sichtdistanz bis in den Wilden Süden hinein meist Klappertürme
Sperrfesten: [...], Tovenkis, Chetoba, Despiona, Karsina, Eldoret, [...]
Stapelrechte: [...], Chetoba, Despiona, Eldoret, [...]
Nutzung: mäßig belebt, zuweilen Überfälle von See her (Thorwalpiraten)

Unter Kaiser Silem-Horas wurde mit dem Bau der gepflasterten Küstenstraße ein wichtiges Straßenprojekt begonnen. Zwar wurde die Silem-Horas-Straße, die auch als Via d'Ora bekannt ist, tatsächlich im gesamten Verlauf fertiggestellt, über die Jahrhunderte aber an vielen Stellen nur unzureichend ausgebessert. So ist die Via d'Ora heute nur noch zwischen Kuslik und Methumis gut befahrbar. Dennoch zählt die Straße zu den regelmäßig benutzen Wegen, da sie zahlreiche wichtige Küsten- und Handelsstädte verbindet.

Der Knüppeldamm zwischen Drôl und Port Corrad am Perlenmeer wird als Verlängerung der Silem-Horas-Straße häufig noch zu dieser selbst hinzu gerechnet, auch wenn sich das Straßen- und Landschaftsbild hier abseits der Küste, inmitten der Sümpfe des Loch Harodrôl deutlich ändert.

Siehe auch

Quellen

Straßen und Wege im Horasreich
Kronstraßen

Yaquir-/Belen-Horas-Straße | Seneb-Horas-Straße | Küsten-/Silem-Horas-Straße | König-Khadan-Straße/Goldfelser Stieg

Septimana und Yaquirbruch

Bomeder Straße | Güldener Steig | Oberfelser Straße | Phecadistieg | Schradoker Straße | Sewakstieg | Windhager Straße

Kernlande

Aldyra-Straße | Arinkelstieg | Banquirstieg | Clamether Straße | Peraine-Pfad | Rondrastraße | Schelfer Straße | Sheniloer Straße | Terubiser Straße

Aurelat und Coverna

Efferdstraße | Malurer Weg | Mardilostieg | Onjetstieg | Radolether Straße | Sikramstieg | Toricumer Straße | Torrestieg

Wilder Süden

Brückenweg | Chababstieg | Fran-Horas-Straße | Novaditrutz | Wüstenstraße

Persönliche Werkzeuge