Typenkomödie

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Typenkomödie wird in Reich des Horas, Seite 70-71 beschrieben.

Die Typenkomödie ist die typische Form des Lustspiels auf den Bühnen im Lieblichen Feld, bei dem nur der Handlungsverlauf vorgegeben ist und immer wiederkehrende Figuren (die jeweils eine bestimmte Stadt oder Landschaft verkörpern) im Stegreif durch tiefgründige Dialoge mit Leben erfüllt werden. Entstanden ist diese Kunstform vermutlich aus Nachäffungen durch Gaukler in Belhanka.

Die Typen

Siehe auch


Quellen

Persönliche Werkzeuge