Valvassor von Urbet

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Urbet   Stammtafel   Chronik   Beziehungen   Mitglieder   Baronstitel   Baronie Cindano   Valvassorenamt   Burg Geronsblut   Tafelbergfestung   Torre del Terror    
Rangkrone
Wappen

Wappen des Valvassors

Der Valvassor von Urbet ist der Statthalter von Urbet, formell ein Vasall des Erzherrschers in Arivor, seit 1030 BF tatsächlich das von der städtischen Signoria gewählte Stadtoberhaupt. Derzeitiger Amtsträger ist Rondralio von Urbet. Da Urbet im (informellen) Contado der benachbarten Fürstlichen Gemeinde des Heiligen Agreppo liegt, bestehen faktisch auch dieser gegenüber Abhängigkeitsbeziehungen.

Die Valvassoren herrschen bereits seit dem Ende des Unabhängigkeitskriegs über Urbet. In der bis zum Thronfolgekrieg bestehenden Domäne Urbet verwalteten sie den Großteil der Ländereien für das Sikramer Grafenhaus Marvinko, waren politisch jedoch seit jeher der Erzherrschaft Arivor untergeordnet. Seit dem Jahr 793 BF wurden sie üblicherweise für zwölf Jahre (vorher auf Lebenszeit) gewählt. Synonym wurden sie auch als Landherren bezeichnet, zuletzt unter Traviano von Urbet auch als Gransignori. Die überwiegende Mehrheit von ihnen entstammte dem Haus Urbet-Marvinko (seit 1037 BF: Haus Urbet).

Liste der Valvassoren

Alle Jahreszahlen sind nach Bosparans Fall datiert.

Name Regierungszeit Lebenszeit Verwandtschaft Bemerkungen
Casciano von Cindano 753-759 705-759 Kriegsherr des Unabhängigkeitskriegs
Rahjadan von Cindano-Urbet-Marvinko 759-793 727-793 Sohn Cascianos Schwager des Grafenhauses, politisch versiert
Tharinda von Cindano-Urbet-Marvinko 793-805 755-805 Tochter Rahjadans schwache Herrscherin, teilt das Erbe ihres Hauses auf ihre zwei Kinder auf
Malvolio di Salsavûr 805-811 770-811 unter seiner Herrschaft kommt es zu den ersten heftigen Bauernaufständen, von seiner Nachfolgerin erschlagen
Lutisana von Urbet-Marvinko 811-823 773-825 Tochter Tharindas äußerst brutale und rücksichtslose Frau, nach der Kusliker Krise nicht wiedergewählt
Bassanio von Cindano-Marvinko 823-824 776-824 Sohn Tharindas
Polissena ya Torese 824-841 wird später auch Erzherrscherin
Geromar von Cindano-Marvinko 841-848 801-848 Sohn Bassanios
Fusco (I.) von Urbet-Marvinko 848-857 792-857 Sohn Lutisanas intrigant, Auftraggeber mehrerer Prachtbauten
Rahjada (I.) von Urbet-Marvinko 857-877 822-877 Tochter Fuscos erbitterte Widersacherin Prinzregent Salmans in der Urbasischen Fehde, hingerichtet
Elissa di Padragûr 877-881 Kandidatin Salmans, verstirbt beim Treppensturz von Urbet
Giliana von Urbet-Marvinko 881-883 843-? Tochter Rahjadas eine Abenteurerin, bei einer Expedition auf die Zyklopeninseln verschollen
Esindio von Urbet-Marvinko 883-908 844-908 Sohn Rahjadas geschickter Diplomat
Rahjada II. von Urbet-Marvinko 908-911 867-911 Tochter Esindios
Kalman ya Torese 911-923 überraschend gewählt, maßgeblich durch seinen selbst zur Wahl stehenden Schwiegersohn und ehemaligen Knappen Fusco (II.)
Fusco II. von Urbet-Marvinko 923-951 884-951 Sohn Rahjadas II. kämpft im Sikramzwist mit dem Grafen um die Vorherrschaft im Haus Marvinko
Sarena della Tegalliani 951-954
Panthino di Taresellio 954-961 891-961 erfahrener Feldherr, führt das Aufgebot Arivors in der Schlacht von Olbris an
Fusco III. von Urbet-Marvinko 961-991 909-991 Sohn Fuscos II. versöhnt die Marvinko-Linien wieder
Nepolemo ya Torese 991-995 geb. 963 tritt zugunsten seiner kirchlichen Karriere zurück, später auch Erzherrscher
Mythraela von Urbet-Marvinko 995-1009 946-1009 Tochter Fuscos III. ließ mit dem Mythraelswall die neue Stadtmauer errichten, Ausrichterin des Turniers der Einhornlande 1006 BF
Troyan von Ayrn 1009-1018 Ausweichkandidat
Nita della Tegalliani 1018-1026 979-1030 kommissarische Valvassorin, später auch Marchesa von den Goldfelsen
Traviano von Urbet-Marvinko 1026-1029 1004-1029 Enkel Mythraelas erhebt sich selbst zum Fürsten von Urbasi, fällt einem Attentat zum Opfer
Panthino von Urbet-Marvinko 1030-1033 geb. 997 Vetter Travianos erster nurmehr von der Stadt gewählter Valvassor
Uolbo Valpoza 1033-1036 988-1036 berüchtigter Condottiere, persona non grata in Urbasi, im Zuge des Zweiten Massakers von Urbet von seinem Nachfolger erschlagen
Rondralio von Urbet seit 1036 geb. 1011 Bruder Travianos

Quellen

Persönliche Werkzeuge