Wilder Süden

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Trockenes Hinterland in Chababien

Der Wilde Süden ist die südlich der Tovalla gelegene, vorwiegend von Steppen geprägte Landschaft am Chabab und Harotrud. Sie wird von Hohen Eternen, Eternen, Loch Harodrôl und Meer der Sieben Winde eingegrenzt. "Wild" wird die Landschaft nicht nur aufgrund ihres kaum erschlossenen Hinterlands, sondern auch wegen der hier unruhigen horasischen Nachbarn (Novadis, Achaz, Mengbilla) genannt. Dennoch ist die Landschaftsbezeichnung bei den Bewohnern der Region selbst verpönt. Verbreiteter ist bei ihnen etwa die Unterscheidung anhand der Teillandschaften Chababien und Drôler Mark.

Siehe auch


Regionen des Horasreichs
Yaquirbruch | Septimana | Yaquirien & Gerondrata (Kernlande) | Aurelat | Coverna | Chababien & Drôler Mark (Wilder Süden) | Zyklopeninseln | Kolonien und Anspruchsgebiete
Persönliche Werkzeuge