Akademie der Kriegs- und Lebenskunst

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Akademie der Kriegs- und Lebenskunst
Wappen/Symbol
Vinsalt
Horasreich
Wappen/Symbol
Standort im Horasreich

Voller Name: Akademie der Kriegs- und Lebenskunst zu Vinsalt
Standort: Vinsalt, im Stadtteil Alt-Bosparan
Wappen/Symbol: Der sitzende Rohal der Weise unter Firdayon-Drache und Horasadler
Wahlspruch: Donum Fati (Geschenk des Schicksals)
Träger: Haus Firdayon
Spezialgebiet: Fechtkunst und höfisches Leben
Vorsteher: Silvana Garlischgrötz
Personen der Historie: Daradion Sonnentreu (letzter Sonnenmarschall der Priesterkaiser), Khadan Firdayon (erster Vinsalter König), Folnor Sirensteen (Staatsmarschall)
Größe: groß
Beziehungen: sehr groß
Finanzkraft: groß aus eigenen Mitteln, immens mit Unterstützung der Krone
Ausstattung: sehr groß
Besonderheiten: ist die wohlhabendste, größte und wohl auch fortschrittlichste Kriegerakademie Aventuriens

An der Akademie der Kriegs- und Lebenskunst werden angehende Krieger im Fechtkampf und für das gesellschaftliche Leben ausgebildet. Die große Schule in der Horasstadt wird vom Haus Firdayon unterhalten und der alternden Kämpin Silvana Garlischgrötz geleitet. Gegründet wurde sie 284 BF noch vom Theaterorden.

Inhaltsverzeichnis

Akademiegeschichte

  • 284 BF: Gründung als Akademie der Kriegskunst zu Bosparan durch den Theaterorden; Ziel ist die Ausbildung fähiger Kämpfer für den Einsatz im eroberten Bornland.
  • 327 BF: Kaiser-Ugdalf-Edikt, Anerkennung als Kriegerakademie
  • 335 BF: Machtübernahme der Priesterkaiser; in der Folge wird der Praios-Kult Träger der Akademie und diese zur Ausbildungsstätte von Offizieren der Sonnenlegion.
  • 455 BF: Abzug eines Großteils des Lehrpersonals und der drei ältesten Jahrgänge für Kaiserin Amelthonas Khômfeldzug, dadurch fast Schließung der Akademie
  • 466 BF: Rohal entmachtet die Priesterkaiser; das Reich selbst wird Träger der Schule, die sich vielen neuen Ideen öffnet.
  • 569 BF: Gründung Vinsalts auf den Ruinen Bosparans; die Akademie erhält ihren heutigen Namen.
  • 752 BF: Der Akademieabsolvent Khadan Firdayon wird nach dem Unabhängigkeitskrieg des Lieblichen Feldes erster König von Yaquiria; das Haus Firdayon übernimmt in der Folge die Trägerschaft der Schule.
  • 868-880 BF: Tyrannei Salmans von Radoleth; Tiefpunkt in der Akademiehistorie, da viele Abgänger für den Tyrannen tätig sind.
  • ab etwa 935 BF: wachsender Einfluss der Case Fondari, nachdem Königin Amene II. das Königshaus beinahe ruiniert
  • 1010 BF: Horasproklamation; die Akademie rückt immer stärker in den Mittelpunkt verschiedenster politischer Interessen. Die Akademieleiter wechseln häufig, bis ab 1025 BF Silvana Garlischgrötz die Verhältnisse stabilisieren kann.

Persönlichkeiten

Ehemalige

Absolventen der Akademie

Quellen

Persönliche Werkzeuge