Antaris Hevelsen

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Antaris Hevelsen (SC)
Titel & Ämter: Magister extraordinarius
Tsatag: 990 BF
Größe: 1,80
Augenfarbe: braun
Kurzcharakteristik: kompetenter Verwandlungsmagier, arkaner Berater von Erlan Sirensteen.
Wichtige Eigenschaften: Mut, Klugheit
Wichtige Talente: beherrscht den Adlerschwinge Wolfsgestalt als Blaufalke meisterlich
Freunde & Verbündete: Erlan Sirensteen
Zitate: "In dieser Situation hätten wir nun einige Möglichkeiten: Natürlich der Flim-Flam, den beherrscht ja jeder Eleve und ist aufgrund seiner illuminierenden Präsenz dem Stabe vorzuziehen. Ach, man könnte in diesem Salon auch den Kronleuchter benutzen? Wie profan..."

Antaris Hevelsen (*990 BF), der Sohn eines einfachen Kusliker Händlers, ist, als seine arkanen Fähigkeiten entdeckt wurden, von der Halle der Metamorphosen aufgenommen worden. Nach seinem Abschluss an der Akademie zog er durch die Lande. Einem in Aventurien nicht unüblichem Brauch zufolge, erlebte er mit einigen befreundeten Questadores der verschiedensten Professionen die verschiedensten abenteuerlichen Dinge.

Antaris Hevelsen studiert im Vinsalter Ratskeller ein Schriftstück
Im Vorfeld des Blutkonventes von Arivor geriet der Anhänger der Fürstin Kusmina in eine Auseinandersetzung mit Murakbrüdern, bei der er sich mehr als eine blutige Nase holte. Der zufällig vorbeikommende Yaquirbrucher Adlige Erlan Sirensteen und seine beiden Begleiter empfanden die Auseinandersetzung "von fünf Fäusteschwingern gegen einen Bücherwurm mit zwei linken Händen" als unfair und griffen in den Streit ein. Seit diesen Tagen verbindet die beiden eine Freundschaft - was nicht davon gestört wird, das Antaris Hevelsen ursprünglich zu den Galahanisten gehörte. So begleitete er ihn in der Vergangenheit oftmals bei verschiedenen Anlässen im Yaquirbruch und darüber hinaus - ob nun in Veliris oder in Vinsalt - ohne jedoch sein Hofmagus zu sein.

Im Jahr 1025 BF machte er sich mit einer Gruppe Questadores auf eine kontinentumspannende Reise, die ihn unter anderem nach Thorwal, Brabak, Al'Anfa und sogar nach Maraskan führte.

Erst im Jahr 1037 BF kehrte er zurück ins Horasreich und musste feststellen, dass sich in den vergangenen Jahren einiges geändert hat. Durch seine vergangenen Questen hat er sich finanziell unabhängig gemacht und kann daher den arkanen Forschungen nachgehen, die ihn interessieren.

In Artikeln und Geschichten

Persönliche Werkzeuge