Blockadebrecher

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Als Blockadebrecher wurden die waghalsigen Kapitäne des Lieblichen Feldes berühmt, die ab 779 BF – König Dettmars Aufruf 'Alles, was schwimmt!' folgend – durch Handelsfahrten bis nach Maraskan und ins Bornland die Blockade aller Landwege durch Kaiser Bodar umgingen. Sie gelten als Urväter der Seemacht des Horasreichs. In Belhanka stiegen einige von ihnen bereits um 800 BF ins Patriziat auf.

'Blockadebrecher' wird auch das bestehende Bataillon Seesoldaten der Republik Belhanka genannt. Sie besetzen die Schiffe der Republik.

Quellen

Persönliche Werkzeuge