Dorgando Paquamon

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dorgando Paquamon
Tsatag: 917 BF
Boronstag: 1016 BF
Größe: 1,71 Schritt
Statur: gebeugt
Haare: grau
Augenfarbe: schwarz
Kurzcharakteristik: berühmter, gleichwohl verstorbener Komponist
Wichtige Eigenschaften: KL 15
Wichtige Talente: Musizieren (Theorie) 15, Lesen/Schreiben 10, Lehren 10, Sinnesschärfe 10
Vor- und Nachteile: Sucht (Tobak)
Freunde & Verbündete: Gräfin Udora Aralzin
Verwendung im Spiel: tot
Dorgando Paquamon

Dorgando Paquamon (*917 BF) war ein genialer Musiktheoretiker aus Bethana, der zu den Begründern der Vinsalter Oper gehört und in jungen Jahren unerreichten Schöpfergeist bewies. Zu seinen berühmtesten Werken zählen neben genialen Kleinkompositionen die großen Musikdramen Der Kalif von Unau, Die Khadansaga, Hexentanz und natürlich Bosparan.
Mit etwa 60 Jahren zog sich der Komponist aber aus der Öffentlichkeit zurück und beendete seim kompositorisches Schaffen. Doch in seiner Villa bei Bethana (die er seiner Gönnerin Gräfin Udora zu verdanken hatte) widmete er sich danach über Jahrzehnte hinweg ganz den tieferen Geheimnissen der Musik. Paquamon starb 1016 BF, als sein Wohnsitz unter bis heute offiziell ungeklärten Umständen in sich zusammenfiel.

Quellen:

  • Geheimnisse des Lieblichen Feldes, S. 19
  • Im Schatten des Adlers, S. 40 bis 52
Persönliche Werkzeuge