Hesindetta Silbertaler

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Hesindetta Silbertaler (SC)
Familie: Familie Silbertaler
Titel & Ämter: Baronessa, Familienmatriarchin, Signora
Tsatag: 3. Travia 968 BF
Boronstag: -
Größe: 1 Schritt 74 Halbfinger
Haare: dunkelbraun (gefärbt)
Augenfarbe: blau
Kurzcharakteristik: streng, bürgerlich, eher konservativ, stark familienorientiert, altehrwürdig, graue Eminenz Urbasis
Wichtige Eigenschaften: IN, CH, KL
Wichtige Talente: Etikette, Menschenkenntnis, Überreden (Feilschen), Überzeugen, Handel, Selbstbeherrschung, Rechnen, Rechtskunde, Heraldik, Geschichtswissen
Vor- und Nachteile: Adliges Erbe, Guter Ruf, Empathie, Begabung: Handel; Kurzatmig, Krankheitsanfällig, Stubenhocker
Beziehungen: groß
Finanzkraft: groß
Eltern: Jacopo Sorastes (918-979 BF) und Bonaventa Silbertaler (926-1008 BF)
Geschwister: Danilo Silbertaler
Travienstand: verwitwet,Federico Armando Mercator (964-1022 BF)
Nachkommen: Azzo Silbertaler, Ludovigo Silbertaler, Giulia Silbertaler
Freunde & Verbündete: Familie Silbertaler
Feinde & Konkurrenten: Familie Deraccini, insbesondere Gylduria Deraccini
Seelentier: Streifenkauz
Verwendung im Spiel: Finanzkräftige und machtvolle Verbündete oder unerbittliche Feindin, steht man ihrer Familie gegenüber

Erscheinung

"Was lange währt, wird endlich gut"

Hesindetta Silbertaler ist die alte Matriarchin der Familie Silbertaler und als solche Signora zu Urbasi. Sie ist Witwe von Federico Armando Mercator (964-1022 BF) und Mutter des Hoteliers Azzo sowie von Ludovigo und Giulia Silbertaler. Stolze 72 Götterläufe haben Furchen in ihrem Gesicht hinterlassen doch tritt sie mit geradem Rückgrad und starker Stimme für die Interessen ihrer Familie ein. So zeigt sie nach außen eine ungeahnte Entschlossenheit auf, für die Sicherheit und das Wohlergehen der eigenen Familie zu sorgen. Hesindetta wirkt nicht nur nach außen streng, sondern führt ebenfalls in der Familie eine eiserne Hand. Tadelloses Benehmen sowie angemesse Zurückhaltung sind das mindeste, was sie von ihren Kindern verlangt.

Vita

3. Travia 968 BF: Geburt als erstes Kind von Bonaventa und Jacopo in Urbasi
982 BF: Lehre in Handels- und Wirtschaftswesen in Privatlehre beim Vater abgeschlossen
13. Rahja 995 BF: Geburt von Giulia
25. Peraine 998 BF: Geburt von Ludovigo
1000 BF: Unterstützte den Wiederaufbau des Argenna-Aquädukts
9. Travia 1001 BF: Geburt von Azzo

Persönliche Werkzeuge