Ludovigo di Yaladan

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche

Ludovigo di Yaladan (geb. 981 BF) war bis zum horasischen Thronfolgekrieg wie schon sein Vater Hesindio vor ihm herzoglicher Kanzler zu Methumis. In familiären Belangen sah sich der ansonsten geschickte Verwalter jedoch vom Unglück verfolgt: Sein Sohn Ulim fiel als junger Edelmann an der Seite des herzoglichen Prinzen Thiolan Berlînghan in der Dritten Dämonenschlacht, während seine Tochter Clarizia nach einer Verschwörung gegen den eigenen Vater 1027 BF enterbt wurde.

Quellen

Persönliche Werkzeuge