Elanor von Efferdas

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzbeschreibung
Familie: Haus Efferdas
Position: ehemalige Baronin; hat ihr Amt 1038 BF an ihren Sohn übergeben
Gewöhnlicher Aufenthalt: Belhanka
Geburts-/Todesjahr: 983 BF
Körpergröße: 1,76 Schritt
Statur: sehnig
Haarfarbe/Augenfarbe: schwarz mit grauen Strähnen/braun
Eltern: ...
Travienstand: ledig
Nachkommen: Eslam von Efferdas
Verwandte und Schwager: Ebius von Efferdas
Charakter/Auftreten: hochnäsig und auffahrend
Ruf: Mehr gefürchtet denn geliebt
Besonderheiten: Trägt nach einem Duell eine Augenklappe


Elanor von Efferdas war von 1009 - 1028 BF Baronin von Efferdas und eine der mächtigsten Freiherrinnen des Lieblichen Feldes. Erkennbar ist sie an ihrer Augenklappe und dem unstillbaren Wunsch, Gräfin von Belhanka zu werden. Dieses Vorhaben scheiterte letztlich in der Schlacht auf den Rosenfeldern.

Vita

Muss noch geschrieben werden ...

Meisterinformationen: Derzeitiger Aufenthalt

Elanor bekleidet das Amt einer Hochgeweihten des Phex in einem geheimen Tempel in Belhanka

Im Travia 1043 BF entzog ihr Graf Luidor von Hartsteen ein Lehen in Garetien, das Elanor vor langer Zeit erhalten hatte. Wenig später starb der Graf am Schlachtfeldfieber. Bei seiner Totenehrung fanden sich unter den Gaben auch ein Efferdsymbol und ein Horasdor.

Zitate

Elanor als junge Frau
  • Über das Verbrennen ihrer Perücke: "Eine der größten Erungenschaften der Republik ist das Verbot von Perücken! Noch heute danke ich jeden Morgen den Zwölfen, dass die Last jener uncomfortablen Ungetüme von mir genommen wurde."
  • Nachdem ihr die Nachricht vom Tode des Traviano von Urbet-Marvinko überbracht wurde: "Erstaunlich! Das waren doch bestimmt Ortsfremde oder sollte es doch wider allen Erwartens aufrechte Urbetier geben!?"
  • Über besagten Traviano: "Dieser Traviano ist selbst tot noch lästig wie eine Schmeißfliege ..."
  • Nachdem ihr die Nachricht vom Tode des Reon Torrem überbracht wurde: "Ob der alte Wendehals wohl gedacht hat, selbst diese Entscheidung revidieren zu können?"

Aussprüche über Elanor

  • Reon Phalaxan XXIII. Torrem (963-1022 BF), der "alte Phalaxan": "Wenn ich Elanor von Efferdas sehe, - da möchte man nochmal zwanzig sein!"

Quellen

Persönliche Werkzeuge