Familie ya Escelino

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Familie ya Escelino
Familienwappen
Stadthaus in Ankram
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Blauer Berg auf silbernem Grund
Herkunft: Ministerialengeschlecht aus Ankram
Stammsitz: Villa San Anselmo
Schutzpatrone: Praios, vermittelt über San Anselmo
Oberhaupt: Yesabella ya Escelino, Ratsherrin von Ankram, Herrin von San Anselmo
Wichtige Mitglieder: Festo ya Escelino, Delegierter im Kronkonvent
Domänen: Ämter in Ankram, Landgut, Weinanbau

Die Familie ya Escelino ist ein recht junges Ministerialengeschlecht aus Ankram, dessen Name sich von einer Anhöhe westlich der Stadt ableitet. Es wurde unter König Therengar in den niederen Adelsstand erhoben, was auf besondere Verdienste der Tilliane ya Escelino für zurückzuführen war. In der Folge förderten die Häuser di Onerdi und di Visterdi mehrere Familienmitglieder und vertrauten ihnen neben dem Land- und Weingut San Anselmo auch verantwortungsvolle Verwaltungsposten an. Das Weingut, nach einem Heiligen der Praios-Kirche benannt, liefert einen regional sehr bekannten und geschätzten Tropfen, der fester Bestandteil von Feiern der Ankramer Gesellschaft ist.
Im Gegensatz zu den di Onerdi stand insbesondere Amaldo ya Escelino nicht hinter der adoptierten Baronin Delhena, sodass die Familie sich mehr ihren direkten Gönnern zuwandte und daher in den letzten Jahrzehnten allein zu Gefolgsleuten der di Onerdi gezählt werden kann.

Familienmitglieder

Festo (*1005 BF, blond, schlacksig), studierte mit Erfolg die Rechte an der Universität Methumis und trug sich mit dem Gedanken, selbst Dozent zu werden. Seine Studien zur Erlangung des Titels eines dottore brach er jedoch ab. Nach dem Ende des Krieges bat Nicolo Faellan di Onerdi ihn, sein Delegierter im Kronkonvent zu werden. Obwohl er diese Aufgabe mit Stolz und zur Zufriedenheit des Barons erfüllt, ist er in Vinsalt nicht besonders glücklich. Festo ist ein Sikramtaler durch und durch, mithin also ein Kleinstädter, und daher von Heimweh geplagt. Sein privates Interesse gilt der Pferdezucht.
Sein Bruder Faldor (*1007 BF, dunkelblond und athletisch, trägt gern die neueste Mode) durchlief die gleiche Ausbildung. Als sein Bruder als Delegierter berufen wurde, folgte er ihm in die Hauptstadt. Im Gegensatz zu diesem jedoch liebt er Vinsalt und genießt das Leben in der Metropole. Dies hat dazu geführt, dass er mittlerweile bessere Kontakte hat, als Festo; jedoch stellt er dies nicht offen heraus, sondern unterstützt ihn aus dem Hintergrund.

Stammtafel

  • Tilliane ya Escelino (932-984 BF), Esquiria, Herrin von San Anselmo
  • Amaldo ya Escelino (957-1026 BF), Esquirio, Herr von San Anselmo, 2. Stadtrichter von Ankram
  • Yesabella ya Escelino (*979 BF), Cavalliera, Ratsherrin von Ankram, Supermar-Cancellaria der Vogtei von Ankram und Herrin von San Anselmo
  • Rimon ya Escelino (980-1029 BF), Leutnant der Horaslegion
  • Polissena ya Escelino (*985 BF)
Persönliche Werkzeuge