Haus Eskenderun

Aus Liebliches-Feld.net

Wechseln zu: Navigation, Suche
Haus Eskenderun
Familienwappen
Burg Eskenderun bei Shilish
Schloss Banêsh zu Thegûn
Horasreich
Familienwappen
Stammsitz und weitere Besitzungen

Wappen: Silberne Harfe auf Rot.
Herkunft: eins der fünf Alten Häuser Chababiens, der Legende nach auf einen Gefährten Gerons des Einhändigen zurückgehend, mit allerdings deutlichen Lücken im Stammbaum seit bosparanischer Zeit
Stammsitz: Eskenderun bei Shilish
Oberhaupt: Tizzo und Tilfur von Eskenderun (Zwillingsgrafen von Thegûn, *1012)
Berühmte Ahnen: Niam von Eskenderun (Gefährtin des Murak-Horas), Cedor von Eskenderun (Graf von Thegûn)
Größe: klein
Einfluss: sehr groß in Chababien
Domänen: Grafschaft Thegûn, Herrschaft Eskenderun, weitere Ländereien im Wilden Süden
Freunde & Verbündete: Haus ay Oikaldiki (enge verwandtschaftliche Bande)

Das Haus Eskenderun ist eins der kleineren Hochadelsgeschlechter des Horasreichs, das seine Titel und Ländereien im Wesentlichen dem Aufstieg Cedors von Eskenderun zum Grafen von Thegûn verdankt. Über ihre verstorbene Stiefmutter Lutisana ay Oikaldiki sind dessen Erben, die Zwillingsgrafen Tizzo und Tilfur, auch dem Haus ay Oikaldiki noch eng verbunden.

Die Familie wird zu den fünf Alten Häusern Chababiens gezählt, galt nach Bosparans Fall bereits als erloschen und ist erst in jüngerer Zeit wieder auferstanden.

Stammtafel

Alle Lebensdaten nach Bosparans Fall.

Quellen

Persönliche Werkzeuge